WordPress & Webwork

PHP-lernen 1 – was ist PHP?

PHP (Hypertext Preprocessor, ursprünglich Personal Homepage) wurde 1994 von Rasmus Lerdorf entwickelt. PHP ist eine platformunabhängige, serverseitige Scriptsprache, die die Möglichkeit bietet sog. dynamische Webseiten zu kreieren. Man hat auch die Möglichkeit den PHP-Code direkt in einer HTML-Seite einzubinden. Hierbei sollte man auch erwähnen das eine HTML-Seite, neben den üblichen Endungen .html, .htm und .shtml (bei Server Side Includes) auch folgende Endungen haben kann: .php, .php3, .php4 und .phtml.

Platformunabhängig bedeutet, daß PHP auf allen gängigen Betriebssystemen läuft (Windows, Linux, Mac, OS/2 etc.) bzw. es sind maximal geringfügige Änderungen in den PHP-Scripten notwendig wenn auf dem Webserver das Betriebssystem geändert wird.

Serverseitig bedeutet das der PHP-Code auf dem Webserver (z. B. Apache) ausgeführt wird. Im Browser wird dann nur das Ergebnis ausgegeben. Somit kann man z. B. einen Paßwortschutz erstellen. Denn der Besucher kann den PHP-Code im Browser garnicht einsehen.

PHP bietet viele Möglichkeiten um sog. dynamische Websites zu kreieren: Datebankanbindung, auslesen aus einer Datenbank oder einer Datei, einfügen von Datensätzen in eine Datenbank oder eine Datei, dynamische Erstellung von Bildern, PDF-Dateien und Flash u. v. m.

Und das beste ist: PHP ist kostenlos. In Verbindung mit Apache (kostenloser Webserver) und MySQL (kostenlose Datenbank) hat man die Möglichkeit für wenig Geld dynamische Websites zu erstellen. Bei der Verwendung diesen Trios spricht man auch von LAMP (Linux-Apache-MySQL-PHP) oder von WAMP (Windows-Apache-MySQL-PHP).

5 Reaktion(en)

  1. Martin

    >Hierbei sollte man auch erwähnen das eine HTML-Seite, neben den üblichen Endungen .html, .htm und .shtml (bei Server Side Includes) auch folgende Endungen haben kann: >.php, .php3, .php4 und .phtml.

    Eigentlich ist jede Dateiendung möglich 😉

  2. Perun

    Hi Martin,

    das steht nicht im Wiedrspruch zu dem ausgesagtem Satz. Aber ich weiss nicht ob es für einen (unbedarften) User nicht verwirrend ist, wenn er auf eine Unterseite gelangt die da heisst irgendetwas.blubb 🙂

  3. Matthias

    Ich will eine Seite "irgendwas.blubb" haben!!!

    (natürlich nicht, der Aufwand, die Konfiguration so zu ändern, dass alle .blubb durch PHP durchgeprügelt werden, ist mir zu hoch. Außerdem ist es Unsinn.)

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!