Ich hatte die Ehre 😎 für „Deutsche Welle“ ein Interview geben zu dürfen. Das Thema ist nicht, wie man logischerweise denken könnte, wie schlägt sich ein charmanter, gut aussehdener Mann durch’s Leben 😛 sondern das Thema ist „was sind Weblogs?“.

Der Beitrag wird morgen also am Samstag ausgestrahlt. Allerdings auf bulgarischer Sprache mit deutschen O-Ton-Einblendungen (da ich persönlich kein bulgarisch kann). Der Link zum Beitrag ist: dw-world.de/bulgarian/dw_radio/audio. Und dort den Link „12:30 – 13:00 UTC“ anklicken, allerdings erst ab morgen Vormittag. Da vormittags die neuen Beiträge eingefügt werden. Der Teil mit meinem Interview befindet sich in der Mitte der 30-minütigen Sendung.

Um den Beitrag zu hören wird leider Realplayer benötigt. Jetzt stellt sich die Frage für mich, wie kann man einen RP-Stream speichern?

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Radiomitschnitte aufm PC … wird sicher nicht so schwer sein. Leider weiß ich kein Programm.
    Aber etwas anderes: ich habe eine Menge Musik für Männer zu verschenken 🙂 -> http://kbbu.de . Für Frauen auch Vonda Shepard (Songs from Ally McBeal)… die Liste wird noch länger 😛

  2. @Michael,

    Isch ‚abe aba gar keine Mac 🙂

    Ich habe da aber etwas gefunden: RealAudio Waverecorder.

  3. Ich habe mich schon gefragt, wer nach mir der Glücklische ist und von „Radio Deutsche Welle“ gebeten wird ein Interview zu führen. Jetzt weiß ich es 😉

    Ich wurde auch vor einiger Zeit von „Radio Deutsche Welle“ angerufen und man hat mich gefragt, ob ich Interesse hätte über das Thema „Weblogs“ interviewt zu werden. Aus zeitlichen Gründen habe ich aber dankend abgelehnt.

  4. Den letzten Link wollte ich Dir eigentlich auch schicken.

    Aber irgendwie scheine ich den verschluckt zu haben.

    Hatte erst mehrere Programm-Links, von denen aber die Mehrzahl doch keine Real Player Streams speichern konnten.

    Letztlich scheine ich wohl eine Link zuviel gelöscht zu haben.

  5. Ich hätte das andere Thema aber spannender gefunden. :mrgreen: Aber vielleicht kannst Du das ja im Blog abhandeln. 😛

  6. Klar kann man zu eine so was streamen und auf die Festplatte bannen. Mit NetTransport (http://www.xi-soft.com/default.htm; Shareware)

    Die letzte Freeware-Version gibt es hier:
    http://www.uni-weimar.de/~richte10/progs/inet/NetTransport_187.exe

  7. ich hoffe, man hat mich trotz meines fortgeschrittenen Bierkonsums im vorigen Posting verstanden 😉

Kommentare sind geschlossen.