So wie es asuschaut, erwartet uns bereits in der ersten Juni-Hälfte eine weiteres kleines Update für WordPress: die Version 2.0.3. Es handelt sich hier um ein reines Bugfixing-Release. Also es werden keine neuen Funktionen hinzukommen, es werden nur Fehler ausgebügelt. Insgesamt sind es 10 Tickets (mit Ticket ist ein Problemfall, Fehler, gewünschte Funktion etc. gemeint) und 7 davon sind schon gelöst.

Anders schaut mit der Version 2.1 an der fleißig gewerkelt wird. Hier sind momentan noch 209 Tickets offen und 108 wurden bereits geschlossen. Hier werden einige Funktionen hinzukommen und manche werden erweitert. Es ist ein SSL-Support für den Admin-Bereich vorgesehen, es wird mehr AJAX hinzukommen in Frontend wie im Admin-Bereich, neue Hooks werden hinzugefügt, Lokalisation soll erleichtert werden u.v.m. Ich vermute mal, dass wir die Version 2.1 noch im diesen Jahr erleben werden. Allerdings, anhand der noch ziemlich vielen offenen Tickets würde es mich nicht wundern, wenn es erst um die Weihnachtszeit stattfinden sollte.

Die Version 2.5 ist noch Zukunftsmusik, da momentan ein Ticket geschlossen und 4 offen sind. Aber zwei interessante Neuerungen sind schon abzusehen. Es wird Support für SQLite und für Multi-Sites (mehrere Seiten, gleiche Codebasis) geben, welche bis jetzt nur Form von Patches existieren.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge
Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. also multi-sites funktionieren durchaus auch ohne patches. na gut, die rewrite-regeln in der .htaccess werden etwas umfangreich und man muss drei, vier zeilen in der config.php ändern – ok, könnte man als patch bezeichnen -, aber es funktioniert.
    alternativ könnte man natürlich auch z.b. http://lyceum.ibiblio.org/ nehmen. fix und fertig zum downloaden. gibt dann allerdings einschränkungen bei den themes (die kann man nicht im admin-backend verändern) und bei den plugins.

  2. BLOG.KNIZ.DE Das Weblog von Rico Knizia Donnerstag, 18. Mai 2006 am 10:25

    […] Jetzt noch paar Leckerli…. CSS3 Preview Solutoire Polaroid-o-nizer™ PandoraMan Steuererklärung – Fristverlangerung bis 31.12 VentureBlog The Web2.0 List Resolution dependent layout Easy dmg Textmate Tutorials SnapNDrag Expression Web Designer als Nachfolger von Frontpage WordPress und das Jahr 2006 […]

  3. das entspricht aber nicht meiner erfahrung: gerne würde ich von einer funktionierenden multisite-aufbohrung wissen, die eben freie theme- und plugin-wahl zulässt. jedenfalls: fände ich das weiterhin eine wichtigen vorwärtsschritt für wp.

  4. […] Die Version 2.0.3 von WordPress wurde veröffentlicht und wie ich es schon letztens beschrieben habe wurden nur einige Fehler bereinigt, insgesamt sind es 13. […]

  5. […] Erst für die kommenden Versionen 2.1 bzw. 2.5. dürften wohl wieder neue bzw. veränderte Funktionen zu erwarten sein, wie in einem ersten vorsichtigen Ausblick bei https://www.perun.net/2006/05/17/wordpress-und-das-jahr-2006/ zu lesen ist. […]

  6. […] Veränderte bzw. neue Funktionen sind in diesem Update nicht enthalten, hier wurden nur ein paar Fehler behoben. Wer auf Neuerungen wartet wird sich wohl bis zur Version 2.5 gedulden müssen, einen kleinen Ausblick auf die zu erwartenden Änderungen gibt es im Artikel WordPress und das Jahr 2006 in Peruns Weblog. […]

Kommentare sind geschlossen.