WordPress & Webwork

Portable Anwendungen auf der Festplatte?

Leute ich habe da mal eine Dummy-Frage an euch: kann man die portablen Anwendungen hauptsächlich auf der Festplatte betreiben und diese dann bei Bedarf 1:1 auf einen USB-Stick kopieren und damit dann weiter auf z. B. einem Netbook weiter zu arbeiten? Ich habe da auf die Schnell bei Tante Guugel nichts gefunden.

Der Hintergrund der Frage ist, dass ich in den nächsten Monaten so 2-3x unterwegs sein werde und mein Netbook mitnehmen möchte. Beide Rechner auf dem gleichen Stand zu halten, ist wie die Angelsachsen das sagen "Pain in the Ass". Daher würden sich die portablen Anwendungen anbieten. Aber leider ist es so, dass auch die schnellen USB-Sticks gegenüber einer normalen Festplatte um einiges langsamer sind.

Daher habe ich mir überlegt, so weit es geht, alles was ich für die Arbeit brauche auf portable umzustellen und dann bei Bedarf – in der Regel ca. 2x im Jahr – alles auf einen Stick zu ziehen und dann weiter zu arbeiten bzw. die Umgebung vom Stick auf das Netbook zu ziehen und dann weiter zu werkeln.

Das würde imho auch die Wartbarkeit verbessern: man kann sowohl die Anwendungen als auch die von der Anwendung generierte Dateien in einem Rutsch sichern.

Daher auch meine Frage: geht das, ist das praktikabel und kennt ihr paar Artikel, Tipps, Anleitungen etc. zu diesem Thema?

11 Reaktion(en)

  1. Jörg

    Das ist ja gerade der Charme einer Portable App und genau für den Zweck gemacht. Also, ja es geht 🙂
    Es gibt viele Programme in beiden Versionen "Portable" und "Installer". Daher musst du natürlich die Portable nehmen. Ich hab auch einen ganzen Stick voll damit. Für Artikel musst du mal Google fragen, die gibt es da zu Hauf. Aber Achtung: eine Gefahr gibt es doch: der Verlust! Das sollte man nicht unterschätzen (ich hab selber schon zwei Sticks gefunden). Lösung hierfür: Den Stick verschlüsseln. Wenn du mehr Fragen hast, kontaktiere mich einfach per EMail
    Gruß Jörg

  2. Markus

    Mach ich schon seit Jahren so. Aber geht nicht bei allem. Musst ausprobieren. Mit Opera zum Beispiel hatte ich früher immer Probleme, der hat die Einstellungen immer "vergessen" sobald ich das Zeug verschoben hab. Nutze seit langem dafür den FF der macht keine Probleme. Wie gesagt einfach testen.

  3. Pingback: Tweets that mention Peruns Weblog -- Topsy.com

  4. Sascha H.

    Klaro geht das…. nutze das auch schon seit Jahren.
    Habe zwar Mail eh auf IMAP umgestellt, aber Browser, Kalender, Passwordprog und auch Songbird etc. für mal unterwegs ist sehr hilfreich.
    Besonders hilfreich, wenn man bei Bekannten am Rechner was macht und dann auf Stick oder Card die div. Prox "ready2start" hat.
    … go and try.

  5. E.R.

    Kann mich meinem Vorkommentator nur anschließen – alle als Portable Apps "installierten" Programme funktionieren 1:1 auf USB-Stick weiter. Die Besonderheit von Portable Apps ist ja, dass sie – abgesehen vom Ort, an dem sie sich befinden – sonst keine Einstellungen auf lokalen Laufwerken hinterlegen. Somit funktionieren Portable Apps auch dann noch, wenn sie einfach an einen anderen Ort kopiert werden. Ausnahmen sind natürlich Programme, die nicht 100%ig portabel sind, aber das ist eine andere Geschichte…

  6. Tom

    Musst nur darauf achten, dass die Programme auch wirklich portabel sind. Viele angeblich portablen laufen zwar wunderbar, leben aber Daten im User-Verzeichnis, in der Registry oder sonstwo ab.

  7. Andreas Ostheimer

    Mein Input dazu bzw. eine Liste von Tools:
    – dropbox.com für Files
    – Google docs für Dokumente
    – Firefox mit xmarks.com zum synchen von allen Einstellungen
    – remote desktop für den Notfall einrichten (dyndns falls keine stat. IP)
    – macbook mit solid state disc zum arbeiten 🙂

    LG, Andreas

  8. Eduard Seifert

    Ich kann nur Cashy zustimmen.

    Dropbox + PortableApps. Setze das Zeug auf deinem Hauptrechner auf und synce alles über die Dropbox auf das Netbook. Ich versichere: 1x gemacht und du wirst dich fragen wie du die letzten Jahre ohne zurecht gekommen bist.

    Cheers
    Eddie

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!