perun.net – WordPress & Webwork



Planet Hunter: neue Planeten im Browser entdecken

Von am 29. 09. 2011 um 16:11

Das finde ich mal eine sehr nette Idee, auch wenn das Grundkonzept schon seit vielen Jahren existiert. Als Datenbasis dienen die Aufnahmen des Weltraumteleskops Kepler und in einem sehr einfach gehaltenem "Browserspiel" kann man dann Sterne markieren, die Licht- bzw. Messabweichungen aufweisen.

Im folgenden Video wird das Prinzip erklärt:

Wie ich schon oben angemerkt habe ist das Konzept nicht neu. So weit ich weiß hat SETI zuerst damit angefangen, Leiute bei der Auswertung der Daten einzubinden. Ich habe so um das Jahr 2000 an einem Projekt einer US-Uni teilgenommen, wo es darum ging neue mögliche Wirkstoffe herauszfinden.

Dort konnte man sich die Datenpakete herunterladen, der Rechner konnte aktiv oder im Hintergrund (Bildschirmschoner) rechnen und auswerten. Es gab eine Rankingliste der besten "Rechner". Dort ging es damals um pure Rechenkraft (Stichwort: verteiltes Rechnen) … ob das in Anbetracht er heutigen Superrechner noch aktuell ist, kann ich nicht sagen.

Bei Planet Hunter geht es aber weniger um die pure Rechenkraft. Laut den Entwicklern, sind Menschen und vor allem Spieler eher dazu geeignet, die Abweichungen zu erkennen.

Gefunden bei Golem.de.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

Kategorien:
Browser, Social Media
Tags:
 
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


Keine Kommentare

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Hinweis:
300+ Professionelle WordPress-Themes
Premium WordPress-Themes, 38 davon mit deutschem Support

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.