perun.net – WordPress & Webwork



WordPress & Webwork

Auf perun.net werden seit Januar 2004 Blog-Beiträge zum Thema WordPress und Webwork veröffentlicht. Somit gehört dieses Weblog zu den ältesten und bekanntesten WordPress-Quellen im deutschsprachigen Raum.

Da wir seit Januar 2004 mit WordPress arbeiten, blicken wir auf eine langjährige Erfahrung mit erfolgreich abgeschlossenen WordPress-Projekten und diversen Publikationen zurück.

Falls Sie auf der Suche nach WordPress-Experten sind, dann finden Sie hier die Beschreibung einiger unserer Leistungen und Referenzen, so wie die Kontaktdaten.

WordPress-Newsletter Nr. 153

Von Vladimir am 20. 08. 2014 um 21:18

WordPress-Newsletter Ich habe gestern Nachmittag die 153. Ausgabe des WordPress-Newsletters an die Abonnenten verschickt. Das waren gestern die Themen:

Suche-und Ersetzen-Plugin: Ich habe dieses Plugin von Frank Bültge bereits an der einen oder anderen Stelle erwähnt. Weil das Plugin sehr nützlich ist und ich es vorhin gebraucht habe, stelle ich es auch hier vor.

Mit Search and Replace kann man aus dem Backend heraus in der Datenbank nach Textstellen suchen und diese bei Bedarf auch ersetzen. Sehr nützlich um zum Beispiel Pfade oder fehlerhafte Verweise massenweise zu ersetzen.

Themes und Plugins einer WordPress-Seite erkennen: Auf WordPress Themes Detector kann man eine Website untersuchen lassen und das Online-Tool zeigt auf welches Theme und welche Plugins eingesetzt werden. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass lediglich die Themes-Erkennung zuverlässig funktioniert. Bei den Plugins ist die Erkennung wechselhaft, mal erkennt das Tool mehr als ⅔ der Plugins und mal weniger als die Hälfte, kann aber u.U. dennoch hilfreich sein. weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Sonderaktion für WordPress-Schulungsunterlagen

Von Vladimir am 14. 08. 2014 um 17:20

Ich habe zwar darüber im letzten Newsletter kurz geschrieben, wollte aber auch noch einmal hier im Weblog darüber schreiben.

Wie ihr wisst, bieten wir, neben E-Books und gedruckten Büchern, Schulungsunterlagen für WordPress auch als PDF-Volumenlizenzen an. Damit diverse Schulungsanbieter sofort mit praxiserprobten Unterlagen in Kursen, bei den Kunden, bei Vereins- und Arbeitskollegen etc. schnell loslegen können.

WordPress-Anleitung und Handbuch (PDF-Volumenlizenzen)

Da es noch in August eine neue Version von WordPress geben wird, bekommen alle Besteller von den PDF-Unterlagen, die ab dem 05. August die Unterlagen gekauft haben, ein kostenloses Update der Schulungsunterlagen und zwar auf die Version 4.0 von WordPress. Wer als Käufer ein kostenpflichtiges Update mit bestellt, der bekommt ebenfalls ein kostenlos Update dazu.

Diese Aktion ist begrenzt bis zu dem Zeitpunkt bis wir die Unterlagen auf 4.0 aktualisiert haben und dient dazu das Spätkäufer nicht benachteiligt werden.

WordPress-Newsletter Nr. 152

Von Vladimir am 07. 08. 2014 um 16:32 – Aktualisiert am 20. 08. 2014 um 21:09

WordPress-Newsletter Ich habe vorgestern Nachmittag die 152. Ausgabe des WordPress-Newsletters an die Abonnenten verschickt. Das waren vorgestern die Themen:

Jetpack mit Custom Content Types: Von der Plugin-Sammlung Jetpack gibt es mal wieder eine neue Funktion. Seit der Version 3.1 die vor einigen tagen veröffentlicht wurde, ist es möglich Custom Content Types einzubinden. Also Inhaltsarten jenseits von Beiträgen und Seiten. Mit dabei ist das Custom Content Types Portfolio. Darüber hinaus wurden einige der bestehenden Funktionen erweitert und verbessert.

Neu hinzugekommene Kommentare für wiederkehrende Besucher kennzeichnen: Im folgenden englischsprachigen Artikel wird erklärt, wie man neu hinzugekommene Kommentare für Stambesucher kennzeichnet. weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

WordPress: schnell zwischen mehreren Themes wechseln

Von Vladimir am 04. 08. 2014 um 17:45

Aus diversen Gründen kann es passieren, dass man auf einer existierenden Installation mehrere Themes ausprobieren möchte, sie es darum dass man selber oder im Kunden-Auftrag der WordPress-Installation neue Kleider spendieren möchte. Wie kann man dies schnell und unkompliziert umsetzen?

WordPress:  schnell zwischen mehreren Themes wechseln

Eine Möglichkeit besteht darin das Plugin Theme Test Drive zu installieren. Dieses Plugin habe ich bereits vor einiger Zeit in einem anderen Zusammenhang vorgestellt. Es ging damals darum unterschiedliche Themes für Besucher und Admins bzw. Entwickler zu aktivieren. Doch dieses Plugin kann noch ein bisschen mehr als nur ein Theme für Besucher und eines für die Entwickler darzustellen.

Durch den Parameter ?theme=ordnername kann man die entsprechende Unterseite auch mit einem anderen Theme aufrufen. Wäre das Plugin hier aktiv und ich würde zum Beispiel das Standard-Theme Twenty Fourteen ausprobieren wollen, dann würde ich die Startseite mit www.perun.net/?theme=twentyfourteen aufrufen. So kann man dann schnell mehrere Themes auch ohne Admin-Rechte ausprobieren.

Artikel bestimmter Kategorien in WordPress auflisten

Von Vladimir am 28. 07. 2014 um 15:40

Falls man innerhalb seiner WordPress-Installation an diversen Stellen nur Artikel aus bestimmten Kategorien auflisten möchte und man dabei nicht im Code bzw. an den Template-Dateien arbeiten möchte, dem kann ich das Plugin List category posts empfehlen welches ich bereits kurz im 147. WordPress-Newsletter vorgestellt habe.

WordPress: Artikel einer Kategorie auflisten lassen

Das Plugin arbeitet mit Shortcodes, so dass man an der gewünschten Stelle innerhalb eines Beitrages oder Seite die Artikel einer Kategorie ausgeben kann. Hier ein Beispiel: weiterlesen…


Archiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 540 541 »»

Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.