WordPress & Webwork

WordPress: Jeopardy, WooCommerce, Kommentare deaktivieren

Wer sein WordPress-Wissen testen und ausbauen möchte, der sollte sich das WordPress-Jeopardy anschauen:

WordPress-Jeopardy

Es gibt eine neue Shop-Lösung für WordPress mit dem Namen WooCommerce . Es ist ein Angebot von dem Themes-Anbieter WooThemes. Es handelt sich hierbei allerdings um ein Fork von Jigoshop.

Auf WordPress-Buch.de habe ich vier mögliche Lösungen vorgestellt, wie man im nachhinein bei bestehenden Artikeln die Kommentare bzw. die Kommentarfunktion deaktivieren oder ausblenden kann.

3 Reaktion(en)

  1. Pingback: WordPress-Jeopardy mit Hintergrundinfos | WordPress & Webwork

  2. David

    @Marius Müller:
    Ein ganz klares Jein dazu 🙂

    Im Prinzip entspricht es dem – es gibt eine Bestätigungsbox vor dem Absenden der Bestellung – dies kann man geschickt verbinden, indem man AGB und Widerrufsbelehrung auf einer WP-Seite kombiniert, dann reicht diese eine Bestätigung.

    Eine explizite Bestätigung einer Widerrufsbelehrung läßt sich via Hooks des Plugins ohne größeren Aufwand hineinfrickeln…

    Frickeln via Hooks ist auch angesagt für die Angabe der Versandkosten beim Produkt, die es standardmäßig nicht gibt. Ist aber durch eigenen Aufwand möglich…

    Bleibt eigentlich nur noch die Grundpreisangabe – das das aber nicht für alle Branchen/Shops relevant ist, kann man in gewissen Grenzen durchaus sehr gut mit WooCommerce – und gleiches gilt für Jigoshop – auch in Deutschland arbeiten!

    Ob und wann es mal eine entsprechende "rechtssichere deutsche Erweiterung" für WooCommerce gibt, steht in den Sternen… Von den Herausgebern sicher nicht, aber Dritt-Entwickler sind gerne eingeladen, das zu übernehmen.

    Und übrigens: Für Jigoshop entwickelt die Inpsyde GmbH derzeit ein deutsches Modul um die fehlenden Fragmente für deutsche Rechtssicherheit auszugleichen.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!