WordPress & Webwork

Blog-Spam schnell löschen

Spam in WordPress entfernen Seit gestern Mittag rollt eine Spamwelle der Poker- und Casino-Spackos. Insgesamt fast 60 Spamkommentare hier und fast 260 im Weblog meiner Frau.

Zum Glück sind die dank der schwarzen Liste alle in der Warteschleife gelandet. Jetzt steht man als Weblogbetreiber vor der Aufgabe diese zu entfernen. Vor allem für WordPress-Neulinge ist es evtl. interessant zu wissen wie man die Massen an Spam schnell entfernt.

Wenn es dann mal soweit ist geht man innerhalb der Administrationsoberfläche auf den Punkt "Editieren" und dann auf den Punkt "Kommentare" (Punkt 1 auf dem Bildschirmfoto) klicken.

Hier erkennt man an der Schriftfarbe (hellgrau) die Kommentare, die in der Warteschleife gelandet sind. Wenn man auf "Awaitung Moderation" (Punkt 2) klickt sieht man alle Kommentare, die sich in der Warteschlefe befinden.

Nun zurück zu der Kommentarübersicht (Punkt 1). Wenn man jetzt viele Spameinträge am Stück hat, wird das entfernen relativ leicht. Einfach auf "Masseneditier Modus" (Punkt 4) klicken . Hier hat man dann die Einträge einfacher entfernen.

Vorausgesetzt es stehen 20 Spameinträge am Stück, dann klickt man die nicht alle einzeln sondern scrollt ganz nach unten (alternativ auf der Tastatur die Taste "Ende" drücken) und klickt auf den Link "Kehre Checkbox Auswahl um". Dann sind alle Einträge aktiviert und anschließend betätigt man den Knopf "Markierte Kommentare löschen" und bestätigt den Löschvorgang bei der Nachfrage durch das System.

Befinden sich zwischen den Spamkommentaren auch 2-3 echte Kommentare, dann aktiviert man die echten Kommentare und klickt wieder auf "Kehre Checkbox Auswahl um". Somit sind die echten deaktiviert und die anderen aktiviert. Wie bereits oben beschrieben löscht man dann den Müll.

Falls Interesse an der schwarzen Liste besteht, die bekommt man in unserer Mailingliste.

11 Reaktion(en)

  1. Ingo

    Na dann weis ich ja warum ich keine mehr bekomme, sie landen alle bei dir jetzt.
    Ich hab sie nicht weitergeleitet, ich schwöre 😉

    Guten Rutsch !

  2. René

    um diesen Spam effektiv zu begrenzen, müßten die WebLogs zufällige Namen für die einzelnen Formularfelder generieren.

    Oder beim Aufruf des Formulares einen Zeitstempel mitliefern – und mit diesem Zeitstempel kann genau 1 Aktion geschehen …

  3. Perun

    @René & Enze,
    die diversen Spambekämpfungsmethoden (Captchas, versteckte Felder etc.) sind mir aus unserer Mailingliste bekannt 🙂 in diesem kurzen Artikel geht es darum, wie man den Spam schnell entfernen kann der durchgekommen ist bzw. der sich in der "Warteschleife" befindet.

  4. Pingback: Freiraum

  5. apollon

    Die Spammer haben doch einen Sockenschuß. Was mag wohl deren Intention sein? Ist das so eine Art Beschäftigungstherapie? Nun habe ich den Spaminator installiert. Da gehen aber immer noch genügend Spams durch. Nun hatte ich zuvor in den Optionen — > Diskussion — > muss ein Admin…. eingeschaltet und dann wieder aus. Trotzdem muss ich nun alle Kommentare freigeben. Ist das eine Freude. Kommt man eigentlich an diese Spackos heran oder ist das sinnlos?

    Grüße
    apollon

  6. phileas

    Vielen Dank für den Tip mit der Kommentarbearbeitung. Diesen Massenmode habe ich gestern gesucht, als ich in kürzester Zeit gut 400 Spam-Kommentare hatte.
    Ätzend, aber sowas von!
    Aber mit wp ist man ja doch einfach gut bedient. Und Kittens Spaminator funktioniert auch prima. Wenn man ihn installiert und aktiviert hat 😉

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!