WordPress & Webwork

Update-CD für Windows

Leider hat sich Microsoft dazu entschieden den ServicePack 3 für Windows XP erst im 2. Halbjahr 2007 ❗ herauzubringen.

Wer aber häufiger bei sich selbst oder bei bekannten Windows aufspielen darf, der würde sich wünschen, alle Patches und Updates seit einem SP in kompakter Form haben zu können.

Auf gwdg.de gibt es ISO-Dateien für Windows XP und 2000. Allerdings sollte man beachten, dass es sich hierbei um eine inoffizielle Quelle handelt.

Ich finde es eh ein bißchen komisch, warum MS nicht z.B. alle 6-7 Monate eine CD herausbringt mit den gesamten Updates. Ich wäre bereit dafür ein paar Euro zu zahlen, und dafür hätte ich ein "sauberes" Medium mit den Patches und könnte den PC bei einer Neuinstallation auf den aktuellen Stand bringen ohne Netzkontakt. Und man sollte nicht vergessen, dass nicht jeder einen DSL-Anschluss hat. Ich will nicht wissen, wie es ist mit analogem Anschluss sich die ganzen Updates herunterzuladen. Aber hier blockt MS wahrscheinlich wegen den ganzen Raubkopierern … imho könnte man das z.T. eindämmen in dem nur Kunden die sich registrieren so eine CD bestellen können.

9 Reaktion(en)

  1. Perun

    Oder halt auf Linux schwenken und sich den Microsoft stress sparen =)

    Das wäre eine Lösung, aber leider ist es so das mein Notebook nicht wirklich Linuxkompatibel ist (sogar die Live-CD von Ubuntu hat den Dienst verweigert). Zum anderen bin ich auf Photoshop angewiesen, da ich z.B. mit Grafikdesignern zusammenarbeite und zu guter Letzt ist die Unterstützung für aktuelle Spiele auf Linux mehr als dürftig.

    Und auch wenn meine Kiste voll Linuxkompatibel wäre und es eine native Unterstützung für Photoshop gäbe, wäre die Einarbeitungszeit – weil auch die Sicherheit bei Linux wird einem nicht geschenkt – nicht zu unterschätzen.

  2. Martin

    Damn Small Linux (nicht, dass ich für dauerhafte Nutzung diese Distribution nehmen würde) blieb bei mir auf’m Laptop auch beim Booten hängen. Genauer gesagt, beim Initialisieren der PCMCIA-Schnittstelle. Habe ich es angewiesen, das zu überspringen, lief es eigentlich ganz gut. Vielleicht würde bei dir ja auch die eine oder andere Bootoption helfen.

  3. marius

    Es liegt ja nun in der natur der Sache "Software", dass in regelmässigen Abständen Updates eingespielt werden müssen. Das ist also kein Microsoft Problem. Wer regelmässig die automatischen Updates einspielt, hat auch nicht wirklich hohen Netztraffic zu erwarten. Und seitdem es XP gibt, ist zumindest bei mir die Notwendigkeit alle halben Jahre das System neu installieren zu müssen, völlig verloren gegangen.
    Falls man aber innerhalb einer Firma nur einmal die Security Patches und Updates laden möchte, dann empfehle ich den kostenlosen WSUS Server von Microsoft. Benutze ich selber und funktioniert ganz wunderbar. Auch mit Office Updates, etc.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.