Rückkehr, Zahltag und Nachrichtenflut

Der letzte Eintrag ist schon 20 Tage her und die Ruhe und Abstand habe ich gebraucht. Dieses Jahr hatte ich viel zu tun und daher habe ich mir eine kleine Pause gegönnt. Ein bißchen Abstand vom Weblog und Internet, ein bißchen Zocken und entspannen wirken Wunder und meine Motivation und Schwung sind wieder zurück.

Und weil das Jahr so gut war wollte ich mich auch bei diversen Projekten in Form einer Spende bedanken. Daher habe ich mein PayPal-Account angeschmissen und Mozilla-, SeaMonkey-, Filezilla-, WordPress- und Webdeveloper Toolbar-Projekt jeweils eine kleine Geldsumme gespendet. Immerhin nutze ich die Software der Projekte und es ist nur Fair sich auch auf dieser Art und Weise zu bedanken. Wie sagt man so schön: “Geben ist seliger als Nehmen”.

Und wie das so ist, wenn mann eine längere Zeit den RSS-Reader und die Mailbox nicht abgerufen hat … sie quellen über. Dutzende von Mails und ca. 3000 Einträge in Bloglines … naja, über Langeweile kann ich wirklich nicht klagen :-).

Diesen Beitrag teilen:

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge

3 Kommentare

  1. Ein jeder denkt, sie sind perdu – aber nein, noch leben sie!

    Mit diesem Zitat von Wilhelm Busch möchte ich Dich zurückbegrüßen – schön, wieder ein Lebenszeichen von Dir zu lesen 😉

  2. Welcome back Knappe 🙂 .. du haust aber in die Tasten. Das sieht wirklich nach Erholung aus.
    Fröhliche Grüße von der anderen Rheinseite 😀 – alex

  3. […] Bin ich eigentlich die einzige, der es Genugtuung bereitet, für Software, die man (täglich) benötigt und Wert schätzt, gutes Geld zu bezahlen? Manchmal kommt es mir so vor, aber ich weiß, dass es einige andere (und viele mehr) auch so sehen. […]

Kommentare sind geschlossen.