WordPress & Webwork

"SimCity" für Weblogs

Peruns Weblog als Stadt Ich gebe es ehrlicherweise zu. Weder ist die Grundidee des Dienstes sonderlich neu, noch ist der Dienst an sich neu. Es gibt ihn schon seit einigen Monaten. Aber ich finde den Dienst dennoch witzig und als netten Zeitvertreib interessant.

Man hat die Möglichkeit durch die Besucher in eigenem Weblog bzw. Website eine virtuelle Stadt aufzubauen. Je mehr Besucher auf den Link klicken, umso größer wird die Stadt: jeder Besucher bedeutet zuerst einen neuen Bewohner der Stadt.

Nachher, wenn die Stadt eine bestimmte Größe erreicht hat, gibt es neue Verweise und wenn die Besucher auf diesen klicken, dann wird entweder die Industrie, oder das Transportnetz, das Sicherheitssystem oder der Dienstleistungssektor ausgebaut.

Hier der Link zu meiner Stadt: Peruns Weblog. Und hier der Verweis zu dem Dienst: MyMiniCity.

Via Selbständig im Netz.

10 Reaktion(en)

  1. Pingback: quergestreift und großkariert

  2. Pingback: Bass-Blogger

  3. Pingback: Und nun zu etwas ganz anderem

  4. Pingback: Bloggen ist nicht alles! » Blog Archiv » Pimp my City

  5. Pingback: MyMiniCity - Zeitvertreib | designinplauen

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!