WordPress & Webwork

15 Tipps um mehr aus Google Docs herauszuholen

15 einfache Tipps mit denen man mehr aus Google Text und Tabellen (aka Google Docs) rausholen kann.

Auf The Next Web gibt es einen Artikel mit 15 einfachen Tipps zu Google Text und Tabellen. Einige der Tipps waren mir bekannt, so drei bis vier Tipps kannte ich nicht. Hier die Aufzählung:

Google Docs: Backup aller Dateien

  1. Alle Dateien herunterladen: man kann auf der Startseite alle sichtbaren Dateien gleichzeitig markieren und herunterladen (siehe Screenshot). Damit hätte man dann ein Komplettbackup erstellt.
  2. Klicken und Ziehen (engl. drag & drop): man kann Dokumente vom Rechner per Klicken und Ziehen in Google Docs einfügen.
  3. Bilder einfügen: die Bilder kann man nicht nur vom Rechner sondern auch über Klicken und Ziehen von Picasa oder aus den Suchergebnissen einfügen. Bei beiden Optionen wäre ich allerdings vorsichtig: Stichwort Urheberrecht
  4. Überarbeitungsverlauf: jede Datei hat auch einen Verlauf. In der einzelnen Datei den Menüpunkt DateiÜberarbeitungsverlauf aufrufen. Hier kann man sich die Änderungen anschauen und evtl. einen älteren Stand wiederherstellen.
  5. Mit Hilfe des Google Docs Viewes kann man sich PDFs und Word-Dokumente anzeigen lassen, falls man den passenden "Leser" (Reader) oder das passende Software-Paket nicht installiert hat.
  6. Für Google Text und Tabellen gibt es viele Vorlagen.
  7. Unter dem Menüpunkt Ansicht kannst du die Steuerelemente etwas kompakter darstellen um etwas Platz in der Höhe zu gewinnen oder direkt in den Vollbildmodus wechseln.

  1. Man kann aus Google Mail heraus auch die Dokumente durchsuchen. Diese Funktion muss man allerdings in Google Labs aktivieren. Ich konnte allerdings diese Zusatzfunktion bei mir nicht finden
  2. Neben dem Weg über das Menü und strg + k kann man auch Links in ein Dokument einfügen in dem man einfach ein Lesezeichen aus der Leiste in das Dokument schiebt.
  3. Google Docs kann man als Speicherplatz für verschiedene Dateiarten (auch Bilder und mp3) benutzen. 1 GByte ist frei und für 5 US-Dollar pro Jahr bekommt man 20 GByte.
  4. Man kann ganz einfach YouTube-Videos in die Präsentationen einfügen: EinfügenVideos und dann das passende Video anklicken.
  5. CloudMagic ist eine Erweiterung für Chrome und Firefox um Google Mail, Kontakte und Google Docs zu durchsuchen.
  6. Send to Google Docs ist eine Erweiterung für Chrome mit der man Websites auf Google Docs speichern kann.
  7. WatchDoc ist ebenfalls eine Chrome-Erweiterung. Sie listet die freigegebenen Dokumente, die seit deinem letzten besuch verändert wurden
  8. Tastenkürzel für Texte, Tabellen und Präsentationen

2 Reaktion(en)

  1. Pingback: Links 40 » WoWa-Webdesign Friedrichshafen, Bodensee

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

WordPress-Schulungs­unter­lagen

Anleitung für Autoren und Redakteure
Schneller und unkomplizierter Einstieg in die redaktionelle Betreuung einer WordPress-Installation.

Handbuch für Administratoren
Schneller und unkomplizierter Einstieg in die technische Betreuung einer WordPress-Installation.

Anschauen