WordPress & Webwork

Facebook-Kontakte verschlanken

Facebook-Kontakte verschlanken Ich habe heute mich endlich dazu durch gerungen, was ich schon seit vielen Monaten vor mich hergeschoben habe. Ich habe die Anzahl der Facebook-Kontakte deutlich reduziert.

Bis heute waren es noch 236, darunter sehr viele Leute mit denen ich lediglich lose geschäftliche Kontakte hatte … bei einer handvoll Leute musste ich mich selber kritisch fragen: wer ist das? 🙂 Daher habe ich alle Leute aus der Liste entfernt, mit denen mich nichts privates verbindet … hierbei sollte man privat nicht mit intim verwechseln. 🙂

Drin sind Leute geblieben, mit denen ich mich persönlich getroffen oder mit denen mich schon über private Themen unterhalten hatte, daher sind auch einige Leute dabei mit denen ich bis jetzt nur online Kontakt hatte. Zudem habe ich auch die Einstellungen für die Privatsphäre verstärkt.

Dadurch hoffe ich eine bessere Trennung zwischen privaten und beruflichen Themen zu erreichen. Private Sachen kommen auf die private Seite und das berufliche halt auf die Firmen-Seite auf Facebook.

Um das zu erreichen muss ich mich natürlich auch selber in die Pflicht nehmen um die Trennung aufrecht zu halten. Also keine beruflichen Themen oder Likes von Fachblogs im privaten Bereich. Mal schauen wie sich das entwickelt, aber ich bin recht zuversichtlich, da die Themen rund um Hobbit und Herr der Ringe auch nur auf der entsprechenden Facebook-Seite auftauchen. Hier existiert die Trennung also schon seit längerem.

3 Reaktion(en)

  1. Tim Schaefer

    Ich dachte, es ist gut für Blogger einen möglichst großen Freundeskreis bei Social-Media-Plattformen wie facebook zu haben?

    Übrigens: Ich bin dazu übergangen, immer weniger Freundschaftsanfragen auf facebook zu bestätigen. Ich habe echt keine Lust mehr, jeden an meinem Privatleben teilhaben zu lassen. Insofern stimme ich ja durchaus der Limitierung zu.

  2. Pingback: Google+ Seiten für Unternehmen und Organisationen | WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!