WordPress-Newsletter Ich habe heute Vormittag die 129. Ausgabe des WordPress-Newsletters an die Abonnenten verschickt. Das waren heute die Themen:

Admin-Icons aus WordPress 3.8 im eigenen Theme nutzen: James Koster erklärt in einem Artikel, wie man in WordPress 3.8, die Icons aus dem Backen im eigenen Theme einsetzen kann.

Den bereinigten Namen der Kategorie (Slug) im Theme ausgeben: Um im Theme den bereinigten Namen der Kategorie – also “meine-kategorie” anstatt “Meine Kategorie” – auszugeben, kann man u.a. mit folgendem Code erreichen:

<?php
if (is_category()) {
  $cat = get_query_var('cat');
  $yourcat = get_category ($cat);
  echo 'the slug is '. $yourcat->slug;
 }
?>

Hier gefunden.

iframes komfortabel in den Widgets einbinden: Hat man ein Projekt wo man viele iframes einbinden muss, dann könnte das Plugin IFrame Widget eine große Hilfe sein. Speziell wenn das Projekt Leute betreuen, die über geringe HTML-Kenntnisse verfügen.

WYSIWYG-Editor für Text-Widgets: Apropos Widgets. Mit dem Plugin Black Studio TinyMCE Widget rüstet man die Text-Widgets mit einem visuellen Editor auf.

Plugin-Checker: Dieser Plugin-Checker erkennt momentan 65 Plugins und kann prüfen, ob Erweiterungen aus diesem Pool auf einer WordPress-Website zum Einsatz kommen.

Fitness-Plugins für WP: Im folgenden englischsprachigen Artikel werden 8 Plugins vorgestellt, die helfen wenn man vor hat eine Fitness-Website zu betreiben..

Ausleihen statt kaufen: Unsere beiden E-Books – WordPress für Autoren und Redakteure und WordPress für Administratoren – kann man mittlerweile auf Amazon.de kostenlos für eine unbegrenzte Zeit ausleihen.

WordPress 3.7. für Autoren und Redakteure       WordPress 3.7 für Administratoren und Webmaster

Voraussetzung ist, dass man auf Amazon.de über eine Prime-Mitgliedschaft verfügt.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Amazon VISA Kreditkarte
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Vielen Dank für den Newsletter, die Tipps lese ich gerne immer wieder.
    Leider sind die E-Books nur für Kindle verfügbar, als Prime-Kunde mit stinknormalem epub-Reader nutzt mir dein Angebot leider nichts …

    1. Hallo Dietmar,

      das finde ich schade. Leider bietet mir kein Anbieter, der auch ePubs anbietet, so einen komfortablen und unkomplizierten Zugang wie Amazon.

  2. […] habe den Tipp zwar gestern im Newsletter erwähnt, wollte ihn dennoch auch hier im Blog ausbreiten, da ich denke, dass es einigen nutzen […]

  3. Hallo Vladimir,

    kein Problem, dann nutze ich die Suchfunktion deines Blogs wenn ich etwas wissen will 😉

Kommentare sind geschlossen.