WordPress & Webwork

WordPress-Newsletter Nr. 178

WordPress-NL 178: Squeeze Pages mit WP erstellen, welche Feeds generiert WP?

WordPress-Newsletter Ich habe letzte Woche Dienstag, den 178. WordPress-Newsletter verschickt. Da die Updates in den letzten Tagen eine Eigendynamik entwickelt haben, sind die ersten beiden News nicht mehr aktuell:

WordPress 4.1.2: wichtiges Sicherheitsupdate:

Kurz bevor WordPress 4.2 veröffentlicht wurde, gibt es wichtiges Sicherheitsupdate für WP 4.1. Mit der Version 4.1.2 wurden mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Wer Hintergrundupdates nicht aktiv hat, sollte schnell reagieren.

Mehrere populäre Plugins von XSS-Sicherheitslücke betroffen: Ebenfalls von Sicherheitslücken sind diverse Plugins betroffen darunter auch Jetpack und wieder mal WordPress SEO von Yoast. Sind die Hintergrundupdates aktiv, dann werden diese beiden Erweiterungen automatisch aktualsiert, da bereits Updates nachgereicht wurden. Wenn nicht, schnell manuell Aktualisieren.

Hinweis in eigener Sache: wem die Wartung seiner WordPress-Installation durch die diversen Updates in letzter Zeit langsam auf die Nerven geht oder die Zeitplanung durcheinander bringt, dem würde ich empfehlen, dass er sich unsere WordPress-Wartung mal näher anschaut.

Welche Feeds generiert WP automatisch?: Hinweis auf folgenden Artikel erfolgt auf die Frage eines Lesers. Welche Feeds generiert WordPress automatisch und wie findet man die?

Squeeze Pages mit WP erstellen: Wenn man es übertreibt sind solche Arten von Landing-Pages recht nervig, aber vernünftig durchgeführt sind sie ein wichtiges Mittel im sog. Direktmarketing. Was sind Squeeze Pages und wie kann man sie in WordPress erstellen?/p>

Plugin Vulnerabilities zum 2.: Ich habe im letzten Newsletter die Erweiterung "Plugin Vulnerabilities" erwähnt, welches über Sicherheitslücken in installierten Plugins informiert. Ein Leser hat mich darauf hingewiesen, dass es mit diesem Plugin bei manchen Hostern zu einem falschen Alarm kommen kann, so ähnlich wie bei diesem Nutzer. Abhilfe schafft es, wenn man das Plugin auf die Whitelist setzt.