In WordPress 4.7 wird es auch eine neue, interessante Funktion für Entwickler von Themes geben. Die Page-Templates, also individuelle Templates für Seiten, sind den meisten bekannt und diese gibt es seit vielen Jahren. Die hat man mit einem Kommentar in der Template-Datei eingeleitet:

<?php
/*
Template Name: Volle Breite, social Icons
*/
…

Beim Erstellen von neuen oder beim Bearbeiten von bestehenden Seiten, konnte man der selbigen das entsprechende Template zuweisen, in dem man den passen Eintrag in der Attribute-Box gewählt hat.

Das passende Seiten-Template auswählen

Das passende Seiten-Template auswählen

So weit, so gut. Ab WordPress 4.7 wird das ganze ein bisschen erweitert. Wenn man den oberen Code um den folgenden erweitert…

<?php
/*
Template Name: Volle Breite, social Icons
Template Post Type: post, page, individuellerinhalt
*/
…

… dann kann man das Seiten-Template auch in Blog-Beiträgen und anderen Inhaltsarten benutzen und genau so auswählen wie bei den Seiten. Man muss sie entsprechend im einleitenden Kommentar aufzählen. Eine kleine, aber nützliche und weitreichende Veränderung.

Quelle: make.wordpress.org

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Eine scheinbar kleine, aber sehr weitreichende Änderung. Prima 🙂

  2. Müsste es nicht heißen „zu Templates“ statt „zur Templates“?

    Ansonsten eine vielversprechende Ergänzung. Danke!

    1. Selbstverständlich 😉

  3. Funktioniert leider nicht

  4. Sorry, funktioniert doch. Lieber 3 Mal probieren bevor man sagt, dass es nicht geht 😉

Kommentare sind geschlossen.