Eine wirkliche Neuerung, die mit Gutenberg kommt, sind die wiederverwendbaren Blöcke.

Man kann jeden beliebigen Block so speichern, dass er später in allen Beiträgen und Seiten wieder eingesetzt werden kann. Das ist besonders praktisch für immer wiederkehrende Textbausteine, Buttons, Werbemaßnahmen etc.

Dafür muss man bei den Block-Optionen den Button/Link „Zu wiederverwendbaren Blöcken hinzufügen“ wählen und dem ganzen noch einen aussagekräftigen Namen geben.

Einen Block zu den wiederverwendbaren Blöcken hinzufügen
Einen Block zu den wiederverwendbaren Blöcken hinzufügen

Ab sofort kann man diesen Block dann in jedem weiteren Beitrag oder auf jeder Seite beliebig einsetzen.

Achtung bei Änderungen

Allerdings muss man bei der Nutzung der Wiederverwendbaren Blöcke zwei Sachen beachten:

  1. Nimmt man Änderungen an einem Wiederverwendbaren Block vor, so wirkt sich das auf alle Stellen aus, an denen dieser Block eingesetzt wird.
  2. Löscht man einen wiederverwendbaren Block, so wird dieser auch aus allen Seiten und Beiträgen entfernt, in denen er eingesetzt wurde.

Was also nicht geht, sind z. B. Textbausteine zu nutzen, bei denen man immer die Verlinkung anpassen möchte, oder Buttons, bei denen man die Beschriftung anpasst.

Denn sobald man solch einen Wiederverwendbaren Block bearbeitet, werden die Änderungen überall dort wirksam wo der Block bereits eingesetzt wird.

Workaround

Mit einem kleinen Trick kann man allerdings Blöcke auch für solche Zwecke nutzen, wo man auch kleinere Anpassungen an aktueller Stelle vornehmen möchte.

Man muss dafür aber den Block vor der Anpassung in einen Standard-Block umwandeln.

Dafür geht man über den Button „Mehr Optionen“, der sich rechts bei jedem Block findet und wählt dort die Option „In normalen Block umwandeln“ aus.

Wiederverwendbaren Block in einen normalen Block umwandeln
In normalen Block umwandeln

Denn sobald der Inhalt sich wieder in einem normalen Block befindet kann er bearbeitet werden, ohne dass sich diese Anpassungen und Änderungen an anderer Stelle auswirken.

Wiederverwendbare Blöcke optimal nutzen

Wiederverwendbare Blöcke lassen sich in Ihrer ursprünglichen Form also nur für Inhalte nutzen, die absolut identisch an verschiedenen Stellen eingefügt werden sollen und wo es sogar von Vorteil ist, wenn man Änderungen nur zentral durchführen muss.

Denkbar wäre also die Nutzung für Autoren-Infos (wenn das Theme so etwas nicht bietet) oder aber Werbeblöcke. Denn wenn man hier Änderungen vornimmt, sollen die in der Regel überall dort gelten wo die Blöcke eingefügt wurden.

Bildnachweis: CC0, Pixabay

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.