Das Hotlinken von Bildern sind häufig ein Ärgernis. Die Bilder bleiben weiterhin auf deinem Server liegen und der Betreiber einer anderen Website „bettet“ die Bilder einfach auf seiner Website ein. Je nach dem wo die Bilder gehotlinkt werden, hat dein Server mit erhöhter Last und starkem erhöhtem Transefervolumen zu kämpfen.

Das ist der eine Aspekt des Ärgernisses. Der andere ist der, dass sich andere Webseitenbetreiber dann häufig mit deinen Federn schmücken. Sicherlich, dies ist auch ohne hotlinken möglich, aber das hotlinken der Bilder ist deutlich leichter umzusetzen, als wenn man die fremden Bilder von der Originalseite herunterlädt und ungefragt auf der eigenen Website oder Webshop einbindet.

Es gibt verschiedene Methoden um dies zu verhindern oder zu erschweren. Im Folgenden möchte ich zwei Methoden mit ihren Vor- und Nachteilen vorstellen.

.htaccess-Datei ergänzen

Eine nicht so bekannte Methode, die aber recht einfach umzusetzen ist, ist die Weiterleitung nach einem unbefugten Zugriff von Außen zu einem einem anderen Bild.

Dafür reichen ein paar Zeilen zusätzlicher Code in der .htaccess-Datei, die einmal festlegen welche Domain von der Weiterleitung ausgeschlossen ist und wohin weiter gleitet werden soll, wenn das Bild von einer anderen Domain aus aufgerufen wird.

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^$
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^https://(www\.)?perun.net [NC]
RewriteRule \.(jpg|jpeg|png|gif)$ https://www.perun.net/fake-bild.gif [NC,R,L]

Was man hierbei jedoch beachten muss, ist dass Bilder dann auch nicht mehr in Feeds auftauchen und auch in Social Media-Kanälen ersetzt werden. Um die Anzeige von Bildern auf bestimmten Seiten, zum Beispiel Google oder Pinterest zu ermöglichen, diese also von der Weiterleitung auszuschließen, kann der Code aber ergänzt werden:

RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^https://www\.google\..*$ [NC]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^https://pinterest\.com.*$ [NC]

Umgekehrt kann man aber auch die Anzeige für spezielle URLs unterbinden:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^https://pinterest\.com.*$ [NC]
RewriteRule \.(jpg|jpeg|png|gif)$ https://www.perun.net/fake-bild.gif [NC,R,L]

Und selbstverständlich ist es auch möglich die unterschiedlichen Anweisungen mit einander zu kombinieren.

Wasserzeichen einfügen

Eine andere mögliche Methode ist das Einfügen von Wasserzeichen. Sie ist allerdings wesentlich aufwändiger und muss dann für jedes Bild vorgenommen werden. Wenn man dies nicht händisch mit dem eigenen Bildbearbeitungsprogramm machen möchte, kann man dafür auch auf verschiedene WordPress-Plugins zugreifen.

Ein mögliches Plugin ist zum Beispiel Image Watermark. Hiermit kann man bereits hochgeladene, aber auch neue Bilder automatisiert mit einem Wasserzeichen versehen. Dabei kann man ein eigenes Bild als Wasserzeichen nutzen, die Position festlegen und auch bestimmen welche Bildgrößen überhaupt ein Wasserzeichen erhalten sollen.

Wasserzeichen sind, wie alle anderen Methoden auch, sicherlich nicht in jedem Fall geeignet und auch immer eine Veränderung der ursprünglichen Bilder, aber in manchen Fällen durchaus sinnvoll.

Bildnachweis: CC0, Pixabay

Diesen Blogartikel teilen:
Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

  1. Hallo,

    in den vergangenen Wochen hatte ich sehr viele Probleme damit. Deshalb hatte ich das Google gemeldet. Nach 2 Wochen wurde es besser, da habe ich nur noch 1 von 16 Seiten gefunden und die ist nun auch weg. Hoffe, das bleibt jetzt so.

    Die htaccess Methode ist leider nichts für mich, damit schneide ich mir ja ins eigene Fleisch.

    Das Plugin hat mich auch nicht überzeugt, dabei habe ich mir nur die WP Seite angesehen. 1. Ist mir das Wasserzeichen zu dominant, das verhunzt ja das ganze Bild. 2. Wurden gerade mal 1 von 6 Problemen gelöst, entsprechend fallen auch die Beurteilungen aus. Das ist mir zu unsicher, solche Plugins installiere ich nicht mehr. Hab´ ja was aus meinen Fehlern gelernt.

    Gestern Nachmittag konnte ich meinen Kommi nicht posten, deine Seite hatte eine Zeitüberschreitung angezeigt.

    Antworten

    1. Das Wasserzeichen kann in Größe und Platzierung individuell angepasst werden.

      Danke für den Hinweis mit der Zeitüberschreitung – dem werden wir nachgehen.

      Antworten

  2. Bei meinem Webhoster kann ich im CPanel einen Hotlink-Schutz aktivieren. Ich habe es aber noch nie aktiviert. Schlimmer sind die ganzen Bilderdiebe auf ebay. Da werde ich wohl mal rechtliche Schritte einleiten müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.