Die Neuerungen der aktuellen Version des Gutenberg-Plugins betreffen vor allen Dingen die Navigation.

Die Umsetzung der neuen Navigations-Steuerung ist mittlerweile in der Beta-Phase angekommen, was man auch noch deutlich bemerkt, aber ein Blick darauf lohnt sich mittlerweile auf jeden Fall. Höchste Zeit also euch die Navigation einmal ausführlich vorzustellen.

Im Kopfbereich wird angezeigt, welches Menü gerade bearbeitet wird, man kann Menüpunkte hinzufügen und man kann die Menüpositionen verwalten.

Für das gesamte Menü kann man zudem sowohl die Schriftgröße, die Text- wie auch die Hintergrundfarbe festlegen. Außerdem kann man einstellen, ob Untermenüs durch ein Symbol gekennzeichnet werden und ob neue Seiten automatisch dem Menü hinzugefügt werden sollen. Auch ein HTML-Anker sowie CSS-Klassen können festgelegt werden.

Die einzelnen Menüpunkte können ebenfalls umbenannt und formatiert oder auch verlinkt (zum Beispiel zu externen Zielen) werden. Außerdem können Unterpunkte hinzugefügt werden.

Navigationsbereich in Gutenberg 9.0

In der Listenansicht kann man die Menüpunkte per Drag & Drop an den gewünschten Platz schieben. Auch ein Duplizieren einzelner Menüpunkte ist möglich.

Im Gegensatz zur jetzigen Umsetzung der Menüs fällt auf, dass es mehr Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Ansonsten hat sich die Funktionalität nicht grundlegend geändert.

Gutenberg 9.0: Der Navigation einen Menüpunkt hinzufügen
Gutenberg 9.0: Der Navigation einen Menüpunkt hinzufügen

Möchte man einen Menüpunkt hinzufügen, hat man die Wahl zwischen einem Link, einem bestimmten Blogbeitrag, einer bestimmten Unterseite, einer Kategorie oder einem Schlagwort.

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Weiterentwicklung in diesem Bereich von Gutenberg und werde euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.