Kurz vor Weihnachten erschien die Gutenberg-Version 9.6, vor einigen Tagen die Gutenberg-Version 9.7. Hier die Neuerungen der beiden Versionen.

Blöcke einfügen

Die Updates brachten für Nutzer vor allen Dingen zwei Änderungen. Zum einen kann man seitdem Blöcke und Vorlagen aus der Blockübersicht am linken Rand auch in den Inhaltsbereich ziehen.

Gutenberg-Block ziehen
Gutenbergblöcke können per Drag-and-drop platziert werden

Damit gibt es nun 7 verschiedene Möglichkeiten einen neuen Block einzufügen:

  1. Klicken und Ziehen aus dem “Block hinzufügen”-Bereich (links) NEU!
  2. Auswählen, wenn man auf das “Block hinzufügen” klickt (links)
  3. Auswahl, nachdem man einen Schrägstrich im Standard-Block getippt hat, u. U. mit einem Buchstaben, der die Auswahl einschränkt
  4. Auswählen, wenn man auf das Plus-Symbol in einem neuen Blockbereich klickt (rechts)
  5. “Block hinzufügen”-Bereich (links)
  6. Enter-Taste in einem bestehenden Block, um einen neuen Block unterhalb des aktuellen Blocks zu erstellen.
  7. Die “Mehr Optionen” bei einem Block anklicken und dann auswählen, ob ein neuer Block davor oder danach eingefügt werden soll.

Über den Sinn so vieler Optionen und ob man dadurch Einsteiger nicht verwirrt kann man streiten, unbestritten ist jedoch, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Man kommt sich ein wenig vor wie vor dem Süßigkeitenregal 😉

Buttons

Die andere Neuerung ist die Möglichkeit Buttons nun auch vertikal zu platzieren. Bis dahin konnte man Buttons nur horizontal, also nebeneinander platzieren, nun geht es auch übereinander.

Buttons in einer Spalte anordnen

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

 

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Dipl.-Geogr. Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.