WordPress & Webwork

Multi-Messenger

Viele von uns kennen verschiedene Messenger z. B. ICQ, AIM, MSN, Yahoo-Messenger etc. Die Messenger bieten die Möglichkeit in Echtzeit kurze Nachrichten, sogenannte "Web-Telegramme", zu verschicken. Die meisten von denen bieten auch verschiedene weitere Möglichkeiten wie z. B. Dateiaustausch, SMS senden und empfangen etc.

Somit kann man relativ unkompliziert mit Menschen kommunizieren und viele nutzen diese Tools auch beruflich. Das Problem entsteht hierbei, wen man Leute kontaktieren will, die einen anderen Messenger nutzen, da die Protokolle untereinander nicht kompatibel sind. Wobei ich im Hinterkopf habe das AIM und ICQ untereinander kompatibel sind (Oscar).

Hierfür gibt es sogenannte Multimessenger, zwei davon sind relativ bekannt: Trillian und Miranda. Trillian unterstützt ICQ, AIM, Yahoo und IRC. Miranda kann, durch diverse Plugins, noch viel mehr u. a. auch Jabber.

Allerdings muss man hierbei sagen, daß die Multimessenger nicht die volle Funktionspalette der orignalen bzw. nativen Messenger bieten.

Da ich einem meiner Beiträge berichtet habe, daß ich vor habe mich mit Jabber auseinander zu setzen musste ein Multimessenger her, der auch Jabber unterstützt.

Daher habe ich etwas gegoogelt geforscht und habe neben Miranda zwei weitere Multimessenger gefunden: SIM und Gaim.

Ich habe alle drei Messenger mal installiert, einen kurzen Test durchgeführt und meinen Bauch entscheiden lassen :smile:. Alle drei sind übrigens Open Source.

Miranda bietet von allen dreien die größte Funktionalität und hat sehr viele Erweiterungen. Auf der deutschsprachigen Seite gibt es ein vorgefertigtes Paket welches u. a. die Übersetzung und Jabber -Unterstützung beinhaltet. Allerdings benötigt Miranda imho auch die meiste Einarbeitungszeit von den drei Testkandidaten. Negativ war, das Miranda nicht verschiedene Kategorien für die Buddy-Liste (Freunde bzw. Kontakte) unterstützt. Wer viele ICQ-Kontakte hat, der ist hier im Nachteil.

Gaim habe ich nur kurz angetestet und direkt wieder deinstalliert, da mir Einstellungsoptionen etwas zu wirr waren und ich nicht wusste, habe ich da jetzt etwas verändert oder nicht. Gaim gibt es für Windows und diverse Linux-Distributionen und es werden folgende Protokolle unterstützt: ICQ, IRC, Jabber, MSN, Napster, Novell GroupWise, Oscar ("AIM/ICQ"), Lotus Sametime, TOC, Yahoo!, Zephyr.

SIM hat mir am meisten zugesagt und dieser Messenger wurde auch von der c’t (20/04) gelobt. Die Installation und Konfiguration ist einfach und versch. Kategorien der ICQ-Buddys wird unterstützt. Auch diesen Messenger gibt es für Windows und diverse Linux-Distributionen. Unterstützt werden folgende Protokolle: Oscar (ICQ und AIM), Jabber, LiveJournal, MSN, Yahoo. Daher werde ich SIM weiter testen und darüber berichten.

12 Reaktion(en)

  1. Jens Grochtdreis

    Miranda kann Gruppen verwalten. Ich arbeite zwar nicht damit, weil ich keinen Sinn darin sehe bei etwa einem dutzend Kontakte, die sich fast alle in irgendeiner Form mit Webentwicklung beschäftigen, aber machen könnte man es. Gegenüber Trillian hat Miranda in meinen Augen den Vorteil, daß er ressourcenschonend ist. Die anderen kenne ich nicht. Einer reicht.
    Wichtiger ist in meinen Azgen, daß man sparsam mit den Kontaktzeiten umgeht, wweil man ziemlich abgelenkt werden kann 🙂

  2. hotho

    Nutze schon länger Miranda, trotzdem ich nur ICQ Contacts habe. Es ist ein kleines, schlichtes Programmm ohne viel Schnickschnack, es kann alles was ich benötige, unter anderem Chatten und natürlich kann man Gruppen erstellen.
    Einfach mit der "rechten Maustaste" in das Feld mit den Usern und auf "New Group", zudem bietet Miranda die Möglichkeit Leute beim Adden gleich in eine bestimmte Gruppe zu speichern.

    Wer zudem auf Features wie extravagante Skins, irgendwelche Xtras und Games verzichten kann ist bei Miranda genau richtig.

    Hoffe ich konnte helfen.

  3. Holger

    Bin ICQ-Nutzer und habe mich auch schon nach Alternativen umgesehen. Was mir immer gefehlt hat: ICQ speichert die Kontaktdaten auf dem Server, was sehr praktisch ist wenn man von mehreren Rechnern aus darauf zugreift (zu Hause und Uni/Büro). Sogar über die Java-Anwendung http://go.icq.com, die ich oft verwende, funktioniert das.

    Gibt es eine Open Source Lösung, die das serverseitig verwalten kann (z.B. auf meinem eigenen Server)?

  4. kronn

    Nachdem mein Rechner letztens die Hufe hochgerissen hat, habe ich jetzt eine gute Gelegenheit, mich mit einem anderen IM-Client auszustatten. Nach der c’t und deinem Bericht werde ich wohl Trillian gegen SIM austauschen.

    Danke für den Vergleich.

  5. Perun

    @rikman, @jens,
    hmm, kann sein das Miranda die Gruppen verwalten kann. Aber wenn ich sowas einfaches innerhalb von 15 minuten nicht herausfinden kann, dann werde ich mit dem Programm auch in anderer Hinsicht nicht klar kommen. Das ist meine Erfahrung von anderen Programmen. In der Hinsicht komme ich mit SIM besser zu recht.

    @Holger,
    ich weiss nicht ob du das meinst, aber SIM hat Kontakt zu den ICQ-Servern und speichert dort die Buddy-Liste. Denn als ich Miranda getestet habe zeigte sie mir in der Liste die Leute an, die ich vorher mit SIM hinzugefügt habe.

  6. Perun

    @rikman,
    tja, da muss ich dich leider enttäuschen 😉 das geht bei mir nicht. Wenn ich mit der rechten Maustaste anklicke steht da nix von "Neue gruppe". Da ist der SIM um längen besser und Anwenderfreundlicher. Die Gruppen sind schon von anfang an da.

    In Optionen von Miranda habe ich alles eingeschaltet was auf eine Gruppierung deutete und trotzdem erscheinen in der Liste nur die Kontakte und zwar nicht in Gruppen gruppiert.

  7. rikman

    Tja, komische Sache das. Bei mir geht es jedenfalls. Weiss jetzt leider nicht, welche Version ich verwende, da ich momentan nicht an meinem Desktop-Rechner sitze. Egal 😉

  8. Martin

    Allerdings muss man hierbei sagen, daß die Multimessenger nicht die volle Funktionspalette der orignalen bzw. nativen Messenger bieten.

    Stimmt, die wirtschaftsankurbelnde Werbung fehlt. Noch etwas?

  9. Pingback: Peruns Blog - Webwork und Internet

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!