WordPress & Webwork

Wiki-Updates

So, nun habe ich es endlich geschafft das Herr der Ringe-Wiki upzudaten (WackoWiki 4.0) und das Webwork-Wiki (welches ich schon vor längerer Zeit upgedatet habe) an das Layot dieses Weblogs anzupassen.

Sehr gut finde ich, daß Wacko die Möglichkeit gibt, mittels einer Textdatei, das Wiki für Besucher zu sperren. So kann man in Ruhe das Update durchziehen.

2 Reaktion(en)

  1. Jeena Paradies

    Ja sehr cool! Wird es vielleicht ein kleines Howto geben, wie man so ein Wiki an das Design eines Blogs anpasst? Ich versuche mehr oder weniger schon seit 8 Monaten ein geeignetes Wiki zu finden, welches ich einigermaßen leicht an das Blogdesign eines Kunden anpassen kann, aber bisher müsste ich bei allen tief in den Quellcode eingreifen. Die meisten Wikis sind dann auch noch in irgendwelchen exotischen Sprachen geschrieben, so dass ich da gar nichts verstehen kann.

    Wie gestaltet es sich denn beim WackoWiki?

  2. Perun

    Hi Jeena,
    btw. sorry, ich habe den Chatabend total verschwitzt.

    Ja, ich werde bald eine kurze Anleitung zu diesem Thema schreiben. Nur vorab, Wikis (zumindest die ich kenne) sind nicht so leicht anzupassen wie z.B. die gängien Blogsysteme, auch die Qualität des Quelltextes ist nicht so gut wie bei z.B. WP oder Textpattern. Obwohl die Entwickler von Wacko seit den letzten Versionen den Quelltext immer mehr und mehr verbessert haben, kann es dir häufiger passieren das ein H3 von p umschlossen wird. Und schon meldet der Validator 3-4 Fehler 🙂

    Dann ist es sehr davon abhängig wie die Leute schreiben. Im HdR-Wiki ist es so, daß die leeren Seiten fast alle valide sind und sobald man etwas mehr an Text schreibt, schleicht sich der eine oder andere Quelltextfehler ein. Also am besten den Link zum W3C-Validator nicht anbringen 😉

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.