WordPress & Webwork

Langeweile

Manchen Leuten ist es wirklich langweilig. Sonst kann ich mir bestimmte Verhaltensweisen nicht vorstellen. Ich habe das Wiki zu diesem Weblog extra offen gestaltet. Also jeder, auch nicht registriert, konnte kommentieren und neue Beiträge verfassen. Das war so geplant und gewollt. Der Kommentarspam war wirklich minimal und der Spam in Beiträgen war noch weniger. Auch die meisten neuen Beiträge der anonymen Leser waren sinnvoll und produktiv. Aber in letzter Zeit gab es irgendwelche Besserwisser (Vorzugsweise mit der deutschen Telekom unterwegs), die komplette Beiträge rausgelöscht haben und mich darauf hingewisen, daß jeder in diesem Wiki schreiben kann:

Hallo, jeder kann in deinem Wiki schreiben, findest du das gut? Ich habe den Beitrag rausgelöscht um es dir zu zeigen.

Den alten Beitrag wieder reinzuholen ist bei den allermeisten Wiki-Systemen kein Problem, denn die werden nicht gelöscht. Einfach in der History den alten Beitrag wählen und wieder abspeichern.

Letztens bekam ich sogar eine E-Mail mit einem ähnlichen Hinweis. Und immer sind solche "nützlichen" Hinweise anonym geschehen bzw. mit falscher E-Mail-Adresse. Haben die Leute etwas zu verbergen?

Ich glaube hier hat jemand das Konzept eines offenen Wikis nicht verstanden und/oder fühlt sich zum höheren berufen. Mein Ratschlag an solche Leute: wenn es euch Langweilig ist, dann liest doch ein Buch, schaut euch ein Film an oder liest mal in einschlägigen Quellen was das Wiki-Prinzip ist.

Über konstruktive Hinweise oder Fragen (egal welcher Art) freue ich mich immer, aber die o.g. "Hinweise" helfen keinem.

4 Reaktion(en)

  1. Garvin Hicking

    Sowas ist ultra ätzend. Im Serendipity-Wiki (http://www.s9y.org/18.html) hat das letztens auch jemand geschrieben und meinte sogar, es sei eine ENORM GROSSE Sicherheitslücke.

    Ich habe jetzt am Anfang der Seite einen kleinen Passus eingefügt – seitdem hab ich zumindest sowas nicht mehr erleben müssen. 🙂

  2. Michael H.G. Schmidt

    Tja ich finde ein solches Verhalten kann man einfach nur mit grenzenloser Dummheit erklären. Oder sind das evtl. selbsternannte Security Trolle ? 😀

    Vielleicht hat jemand denen mal – wirklich nur aus Versehen – eine Kopie von "Hackers Black Book" (Autor: Anonymous) o.ä. aus der Bücherei mitgebracht. Oder noch schlimmer: Sie waren auf astalavista.org oder so unterwegs. Oder noch schlimmer es sind GIGA.de Fans… 😮

    Also dieser Person sollte man mal die Leviten lesen und ihm sagen, daß das füttern von Security Trollen schwer bestraft wird. :mrgreen:

  3. Ralph Inselsbacher

    Nur nicht ärgern! In Erik Möllers Buch "Die geheime Medienrevolution" hab ich zum ersten mal über Schlaumeier gelesen, die das Wikepedia-Team auf diesen "Fehler" aufmerksam gemacht haben.

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass Wikis – obwohl nicht die neueste Erfindung – immer noch ihrer Zeit voraus und viele Leute einfach damit überfordert sind, das Prinzip dahinter zu verstehen.

    Auch für mich sind Wikis Neuland, aber ich käm nicht auf die Idee, bewusst Einträge zu löschen, nur um zu zeigen, dass ich das kann.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.