WordPress & Webwork

Mein neues Werkzeug

Ich habe mich nun entschieden und bin vom Desktop-PC auf Notebook umgestiegen. Ich habe einige Zeit lang gesucht, recherchiert, getestet, nachgefragt, gelesen und habe mich dann endgültig für Amilo M 1437 (G M 20089 RDA1W) entschieden. Ich habe zuerst mit Amilo M 3438 geliebäugelt, aber 17″ und 4,1kg waren mir dann doch zu viel des Guten.

Die Eigenschaften, auf die ich viel Wert gelegt habe, füllt der M 1437 mehr als ausreichend aus. Ein 2ghz Prozessor, eine gute Grafikkarte (x700), ausreichend Arbeitsspeicher (1gb ddr2) und einen guten Bildschirm. Und bei 15,4″ und 3,1kg, kann man es leichter mobil einsetzen als M 3438.

Amilo M 1437

14 Reaktion(en)

  1. René

    der Umstieg auf Laptop ist schon praktisch … einerseits Stromkosten, andererseits auch die Lautstärke (zumindest höre ich meinen nur bei großer Belastung)…

    wobei ich von Fujitso nicht unbedingt den Eindruck von stabilen Geräten hatte … zumindest wenn man mal durch den MediaMarkt läuft …

  2. Perun

    Hi René,
    wie sich ein Fujitsu im Alltag bewährt kann ich dir schlecht sagen, da ich bis jetzt nur einen Acer (als mobiles Gerät) hatte.

    Auf den Amilo bin ich deswegen umgestiegen, da er mich, mal abgesehen von den imho total überteuerten Sony-Geräten am meisten bei der Bildschirmqualität überzeugt hat.

    Und soweit ich es im Media-Markt austesten konnte (2 der Verkäufer grüßten mich schon :-)) machten die Siemens-Geräte auf mich genaus so stabilen Eindruck wie die anderen Marken auch.

  3. Mathias

    Willkommen im Club. Jetzt mußt Du eigentlich nur noch regelmäßig(!) das Notebook laden und wieder entladen. Klingt albern, aber es gehört auch etwas Disziplin dazu, sein Gerät zuhause nicht ausschließlich am Stromkabel laufen zu lassen. Regelmäßiges Akkutraining sollte man dem guten Stück schon gönnen…

    🙂

    Beim genaueren betrachten ist mir übrigens noch das kleine analoge Notebook nebendran aufgefallen. Ich habe auch so ein Moleskine, aber was soll ich sagen, ich traue mich nach einem halben Jahr immer noch nicht da etwas hineinzuschreiben, so kostbar wirkt es auf mich…

  4. Perun

    Ich habe auch so ein Moleskine, aber was soll ich sagen, ich traue mich nach einem halben Jahr immer noch nicht da etwas hineinzuschreiben, so kostbar wirkt es auf mich…

    🙂 Ging mir am Anfang genau so. Vor allem bei meiner Krakelsschrift dachte ich "schade um das gute Stück".

    Apropos Gewöhnung: ich muss mich daran gewöhnen, daß dort wo früher die Strg-Taste war jetzt die Fn-Taste ist und rechts daneben die Strg-Taste. Vor allem bei Copy & Paste ist es verhängnisvoll :roll:.

  5. Christoph Hörl

    Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch und einen Willkommen im Club der Amilo-Besitzer. Also Design, Leistung und Qualität stimmen einfach bei Fujitsu-Siemens. Wir haben zwei Amilo-Geräte und beide laufen seit dem Kauf ohne Probleme.

    Zu der Albernheit mit den Fn- und Strg-Tasten habe ich vor einiger Zeit ein paar Fotos gemacht: Die FN-Taste bei Notebooks und deren Position.

    Viel Spaß damit!

  6. Jellybär

    Willkommen im Club. Jetzt mußt Du eigentlich nur noch regelmäßig(!) das Notebook laden und wieder entladen. Klingt albern, aber es gehört auch etwas Disziplin dazu, sein Gerät zuhause nicht ausschließlich am Stromkabel laufen zu lassen. Regelmäßiges Akkutraining sollte man dem guten Stück schon gönnen…
    Was? Davon hab ich ja noch nie was gehört?
    Kannst dus mir auch erklären?

  7. Perun

    Notebookakkus schonen. Die c’t empfiehlt beim Desktopeinsatz, den Akku auf ca. 50% zu entleeren und ihn am einen dunklen(?) und kühlen Ort zu lagern.

    Ob das das alles richtig ist, habe ich keine Ahnung da ich kein Fachmann auf diesem Gebiet. Es könnte sein das auf diesem gebiet auch einige Mythen rumgeistern genau so wie bei den ganzen "undokumentierten Powertipps für Windows".

  8. Jellybär

    *Stecherrauszieh*
    Hm? Ich steck den erst wieder rein, wenn der falst leer ist, oder was?
    Klingt mir aber irgendwie unplausibel… Naja, was man nicht alles für sein Notebook tut 😉

  9. Perun

    @Jellybär,
    soweit ich das verstanden habe sollte man (vorausgesetzt man setzt sein NB als Desktopersatz) entweder Akku ganz rausnehmen oder alternativ NB erst an Strom anschließen wenn Akku leer ist. Aber ob das so alles richtig ist, kann ich dir nicht sagen. Hierbei muss ich mich auf die Aussagen der Magazine verlassen.

  10. Pingback: Interessante Zeiten

  11. Pingback: Notebooks, Desktop-PCs und ich » Peruns Weblog - Webwork und Internet

  12. Pingback: Linux: mein alter Laptop mit Ubuntu 10.04 LTS | perun.net

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.