Gerade eben habe ich eine E-Mail bekommen in der gefragt wird, wie man die automatische Generierung der Thumbnails (verkleinerte Vorschaubilder) beim Upload unterdrücken kann. Eine Möglichkeit wird im WordPress-Forum erwähnt. Einfach den folgenden Code in die functions.php des eigenen Themes einfügen:

function change_image_size_limit() {
return 0;
}
add_filter('wp_thumbnail_creation_size_limit','change_image_size_limit');

Ich habe es gerade getestet und es funzt wunderbar. Das Problem an dieser Lösung ist allerdings das es dann gar keine Möglichkeit gibt Thumbnails generieren zu lassen.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Ich finde das ganz praktisch, da die Thumbnails ziemlich schlechte Qualität haben und von mir nicht eingesetzt werden.

    So wird der Server nicht unnötig mit Dateien vollgeladen.

  2. Huch? Eben sehe ich, dass auch meine 2.2.-Uploadfunktion Thumbnails generiert, ohne dass ich das jemals angewiesen hätte. So ein Käse, die lösche ich jetzt gleich und dann kommt der Patch rein.
    😡

  3. Nachtrag:
    Da ich in meinem Theme keine functions.php habe (die ja offenbar nur für „Kubrick-Funktionalitäten“ gedacht ist), habe ich mir eben eine gebastelt, die nichts weiter als den o.g. Patch enthält.

    Funktioniert. Keine Thumbnails mehr. 8)

  4. @Boris,

    functions.php ist u. a. für alle Themes gedacht, die zusätzliche Funktionen wie z. B. die dynamische Sidebar (Widgets) anbieten wollen. Die Themes die ich zum Download anbiete haben alle eine functions.php.

  5. @Perun:
    D.h. ich müsste beim Wechsel auf Version 2.3 (wegen möglicher Widgets, wozu auch immer ich solche brauchen könnte) die functions.php aus dem Standardtheme meinem Theme hinzufügen. Bzw. die Funktionen daraus, die ich eventuell benötige.

  6. @Boris,

    D.h. ich müsste beim Wechsel auf Version 2.3 (wegen möglicher Widgets, wozu auch immer ich solche brauchen könnte) die functions.php aus dem Standardtheme meinem Theme hinzufügen. Bzw. die Funktionen daraus, die ich eventuell benötige.

    Die functions.php brauchst du auch bei WP 2.3 nur dann wenn du Funktionen auslagern willst und/oder Widgets nutzen willst. Wenn du das nicht brauchst ist auch die functions.php überflüssig. Du musst auch nicht die functions.php aus dem Default oder dem Classic-Theme kopieren, du kannst auch eine eigene nehmen, die hier nutze ich:

    <?php
    if ( function_exists('register_sidebar') )
    register_sidebar(array(
    'before_widget' => '',
    'after_widget' => '',
    'before_title' => '<h2>',
    'after_title' => '</h2>',
    ));
    ?>

  7. Ah gut, Danke auch. Das werde ich jetzt mal gesondert buchmarkieren, damit ich es parat habe, wenn das Update dereinst mal fällig ist. 🙂

  8. Automatische Thumbnail-Generierung stoppen - absatzsetzer.de Donnerstag, 18. Oktober 2007 am 20:20

    […] Obwohl ich kaum mit Thumbnails arbeite, ist das Bilder-Verzeichnis voll davon. Da kommt dieser Tip von peruns weblog sehr […]

  9. REDUXO | Wochenendbeilage Freitag, 19. Oktober 2007 am 18:01

    […] Perun: Wie man die automatische Thumbnail-Generierung bei WordPress verhindert zeigt Vladimir Simovic. […]

  10. Hi!
    Die Nutzung von Widgets kann ich nur empfehlen! So kann man sich das manuelle Widgetting in der Sidebar sparen. Ich bin Momentan dabei meinen eigenen Blog auf die Beine zu stellen. Werde jetzt erst mal überprüfen was die Thumbnails bei mir sagen 😉 Ebenso werde ich mal Simple Tags testen!

    Danke für all die hilfreichen Beiträge!

    Gruß Micha

  11. ich habe deine Anleitung übernommen, leider war dann mein Feed kaputt..?
    Also es rückgängig gemacht und nun geht er wieder …

  12. ups, da waren wohl leerzeichen mit drin, jetzt gehts

Kommentare sind geschlossen.