WordPress & Webwork

Erwartungen an den WordCamp

Ich habe das Vergnügen im WordCamp-Blog mitschreiben zu dürfen und mich würde es gerne interessieren, was von einem WordCamp so erwartet wird. Wer Vorschläge und Ideen hat, immer her damit.

3 Reaktion(en)

  1. Matthias Mauch

    Gute Frage, auch schwer zu beantworten.

    Da ich am liebesten Webseiten von Hand erstelle, aber auch WordPress einsetze, frage ich mich oft, wie man ein eigenes Theme in der gleichen Qualität (CSS/XHTML/Usability/Accessibility) erstellen kann. Inklusive der Thematik SEO, Description und Keywords.

    Nachdem ich dem Link zu Wordcamp gefolgt bin und gelesen habe das man eventuell andere Webblogs ansprechen könnte, fällt mir sofort Flatpress ein, ein Blog-System ohne Datenbank (Anmerk.: Ein schnelles und einfaches Blog, gefällt mir gut) das Ähnlichkeiten zu WordPress hat. Ob allerdings ein Vorstellen von Alternativen auf einem Wordcamp, wenn auch nur als Randthema, sich positiv auf die Erwartungen von Besuchern auswirkt, kann ich nicht beurteilen.

  2. Jan

    Eines vorweg: Ich beschäftige mich nicht hauptberuflich mit Webdesign und würde mich max. als semi-professioneller WP-Anwender bezeichnen. Auch war ich noch auf keiner vergleichbaren Veranstaltung, muss aber sagen, das es mich reizt nach Hamburg zu kommen.
    Als "Hobby-WP-ler" würde mich eine Art Workshop oder Seminar interessieren bei dem die für WP notwendigen php-Grundlagen mal veranschaulicht werden. Ich weiß zwar nicht, ob so ein Camp der richtige Rahmen dafür ist, aber vielleicht wäre es ja auch eine Anregung für den einen oder anderen WP-Profi mal so ein Seminar anzubieten. Titel "Der Schritt vom WP-Blog-Kopierer zum WP-Blog-Entwickler" oder so ähnlich.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!