WordPress & Webwork

WordPress: WP-Camp am 13.10.2012 in Berlin

Der eine oder andere von euch hat es evtl. schon mitbekommen: am Samstag, den 13. Oktober 2012, findet in Berlin ein WP-Camp statt .. also ein WordCamp. So weit ich gehört habe sollen noch Teilnehmer- und Session-Plätze frei sein.

WP Camp 2012 in Berlin

Stattfinden soll der Event in der Beuth Hochschule für Technik. Ich frage mich allerdings warum dieser Event jetzt WP-Camp und nicht WordCamp heißt?

8 Reaktion(en)

    1. Vladimir

      @Frank,

      das man WordPress in den Domainnamen nicht rein nehmen darf ist klar. Aber mir war nicht klar, dass es für die Organisation eines WordCamps eine Erlaubnis und einen strikten Plan bedarf.

      Ich sehe aber auf der amerikanischen Seite keinen Hinweis der es verbietet eine Veranstaltung als WordPress-Event, WordPress-Camp etc. zu nennen. Finde nur WP Camp auf Anhieb nicht so aussagekräftig.

  1. Caspar

    Hallo Vladimir, danke für die Erwähnung! Kleine, aber wichtige Korrektur: es ist Samstag, der 13. Oktober. 😉

    Die Sache mit dem Namen in Kurzfassung: Wer sich „WordCamp“ nennen darf, entscheidet die WordPress Foundation, und mit der gibt es akuten Klärungsbedarf zu den von ihr für diesen Zweck erstellten Richtlinien. Weil wir einen ziemlich engen Zeitplan hatten, haben wir (für dieses Jahr) eine „Abkürzung“ genommen und das Event kurzerhand umbenannt.

  2. Caspar

    @Vladimir Nein, rein markenrechtlich scheint es von Seite der Foundation keine Einschränkungen zu geben. Die Richtlinien für WordCamps findest du hier – wobei die Richtlinien selbst wohl nie ein Problem dargestellt haben, aber ihre Umsetzung. Uns Newbies war das Eisen jedenfalls zu heiß für unseren kurzen Zeitrahmen, deswegen der „Tarnkappenmodus“ 😉

  3. Pingback: August-Update zum WP Camp 2012 » WordPress Deutschland News

  4. Pingback: Basskarre.de » WordPress: WP-Camp 2012 in Berlin

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.