WordPress & Webwork

Spannend: Microsoft will Yahoo

Das könnte sehr spannend sein. Es ist eigentlich nichts Neues das Microsoft ein Auge auf Yahoo geworfen hat. Vor gut einem Jahr hat Yahoo das damalige Angebot von Microsoft abgelehnt. Momentan geht es Yahoo wirtschaftlich nicht so gut (u.a. sind massive Entlassungen angekündigt) und so ist es nicht verwunderlich das laut Golem.de Yahoo über dieses Angebot nachdenkt. Immerhin sind 44,6 Milliarden $ im Spiel.

Mal schauen ob es klappt. Ich bin kein Wirtschaftsexperte, daher weiß ich nicht ob Microsoft diese Summe mal einfach so schultern kann. Aber ich sehe hier eine Chance das Microsoft und Yahoo mit geeinten Kräften im Suschmaschinenmarkt Google etwas entgegenzusetzen hätten. Immerhin hat Yahoo in den letzten Jahren einige interessante Projekt gestartet was nicht zuletzt daran lag, dass die dort viele gute Entwickler eingestellt haben.

8 Reaktion(en)

  1. Pingback: Microsoft buys Yahoo! ? | Penzweb - all you can read!

  2. Nicolai

    @micho

    Die Summe ist der absolute Hammer – was denkt sich dieser Ballmer? MS hat das Internet verschlafen, da kommt man mit noch so vielen Mrd. nicht mehr rein…

  3. Matthias Mauch

    Es ist sicherlich noch nicht das letzte Wort gesprochen. Gestern in den Nachrichten war allerdings schon eine "leise" Übernahme raus zu hören.

    Wenn man bedenkt, das Microsoft eine eigene Suchmaschine anbietet und dann noch Yahoo übernimmt, so könnte es durchaus sein, das sich Google etwas wärmer anziehen muss.

    Persönlich finde ich das ok, wenn es klappen sollte. Google hat wie Microsoft zu viele Marktanteile, besser wenn sich die Großen gegenseitig Konkurrenz machen als nur eine große Google Suchmaschine ohne nenneswerte Gegner.

  4. Pingback: Wer im Glashaus sitzt … » Peruns Weblog

  5. Pingback: Microsoft will Yahoo kaufen | Der güldene Blog

  6. Pingback: Microsoft, Yahoo, Sun und MySQL - Die wahre Geschichte!

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!