Ich hatte seit einigen Tagen das Problem dass abgespielte Videos (wmv, mpeg) zu dunkel waren, obwohl mein Monitor ordentlich eingestellt war und ich bei anderen Anwendungen keine Probleme habe. Ich hatte zuerst irgendeinen Codec-Fehler oder ähnliches vermutet. Aber die Lösung des Problems war viel trivialer: die Video-Farbeinstellungen von dem nvidia-Grafiktreiber. Ich kann mich nicht erinnern, dort jemals irgendetwas verstellt zu haben, aber der Klick auf die Standardeinstellungen brachte die Erlösung.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Amazon Business
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Bei mir wars genau andersrum. Die Filme waren viel zu hell. Auch hier wars der nvidia-Treiber. Allerdings musste ich die RGB-Gamma-Regler massiv runterdrehen.

  2. Bei mir haben die Filme immer geflackert, irgend so ein komisches ASUS Splendid Teil. However, nun gehts. 8)

  3. Hatte vor einem Jahr den selben Fehler. Grafiktreiber neuinstallieren sollte helfen.

  4. Hatte bis grade das selbe Problem.
    Nvidia Farbeinstellungen anpassen,Hardwarestandards widerherstellung.
    und alles ist I.O.

Kommentare sind geschlossen.