WordPress & Webwork

Werbenetzwerk für Webwork-Websites?

Ich habe in den letzten Tagen mal wieder die deutschsprachigen Dienste für Online-Werbung (Zanox, AdScale, AdShopping etc.) getestet und es hat sich die Erkenntnis bei mir zu wiederholten Male herauskristallisiert, warum Google Adsense so erfolgreich und populär ist. Aber zu diesem Thema werde ich einem der folgenden Beiträge mehr schreiben.

Was aber mir und einem meiner Werbekunden als Frage aufkam, ob es in deutschsprachigen Raum einen spezialisierten Werbedienst für Webworker-Websites (Designer, Grafiker, Webdesigner etc.) gibt? Schaut man sich ein bisschen den angelsächsischen Raum an, dann begegnen dort einem einige spezialisierte Werbenetzwerke: Authentic Jobs, SidebarAds, The DECK und einige mehr.

Bis jetzt habe ich so etwas in deutschsprachigen Raum nicht gesehen. Das einzige was mir spontan einfällt ist adical, aber der ist mehr auf die schreibende Zunft (Blogger, Online-Journalisten etc.) spezialisiert als auf Webworker-Websites im allgemeinen.

10 Reaktion(en)

  1. Perun

    @caschy,

    Adical ist scheinbar nicht für "normale" Blogger – kommt doch nur ein erlauchter kleiner Kreis drin vor.

    Das dachte ich mir auch, habe mir aber die Bemrkung gerade noch verkneifen können. 😈

  2. Tobias

    Das Problem ist wohl die fehlende Reichweite. Auf die 36. Millionen PI im Monat wie bei The DECK muss man erst einmal kommen.

    Außerdem fehlt natürlich jemand der bereit wäre so etwas zu gründen.

  3. Holger

    adical scheint nicht an neuen Blogs interessiert zu sein, schade.

    Alternativen zu Adsense sucht man – wenn man einerseits eine hohe Relevanz der Suchergebnisse erwartet und zusätzlich attraktive Klickpreise will – im deutschsprachigen Raum leider bislang vergebens.

    Zwar gibt es einige Unternehmen, die versuchen als Alternative zu fungieren, jedoch sind dann entweder die ausgegebenen Werbeeinblendungen wenig bis oft gar nicht passend zum eigentlichen Content der Artikel, oder aber die Klickpreise sind so unattraktiv, dass es kaum lohnt die ansich begehrten Werbeplätze damit zu belegen.

    Es bleibt zu hoffen, das es in naher Zukunft doch noch eine wirkliche Alternative zu Adsense geben wird.

  4. Stefan Johne

    Webworker fahren für gewöhnlich mit Affiliate Programmen und Direktvermarktung weitaus besser als mit irgendwelchen Werbenetzwerken. Gerade im Bereich Open Source ist es schwer einen hochklassigen, Deutschen Werbepartner zu bekommen. 😐

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.