Vor gut drei Tagen habe ich darüber berichtet, dass die Gefahr besteht wegen des Plugins „Subscribe to Comments“ abgemahnt zu werden. Nun hat Martin Spütz dieses Plugin weiterentwickelt und der WordPress-Erweiterung nicht nur das double-opt-in-Verfahren spendiert sondern auch noch ein paar weitere Nettigkeiten: z. B. nur eine Bestätigungsmail innerhalb 24h, Betreff kann aus der Admin-Oberfläche heraus angepasst werden etc.

Und was sagen wir dazu? Richtig! Vielen Dank, lieber Martin.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. “Subscribe to comments”-Plugin mit “Double Opt-In”-Patch…

    Vor kurzem berichtete ich noch im Beitrag Pottblog: Keine Kommentare mehr im eMail-Abonnement darüber, dass es ab sofort aus Rechtsgründen keine Abonnement-Funktion via eMail in diesem Blog gibt.
    Inzwischen wurde ich via Peruns Weblog dar…..

  2. Ja, das habe ich auch dann gleich eingebaut, nachdem ich davon erfahren habe. Dem CommentMailer konnte ich nicht allzu viel abgewinnen. Mich ärgert nur, dass die bisherigen Subscriptions bei einigen Blogs nun nicht mehr aktiv sind und ich auch nicht weiß, bei welchen Beiträgen ich noch eine Benachrichtigung bekomme / bekommen möchte. Das dürften inzwischen recht viele sein 🙁

  3. So auch von mir ein braves DANKE Martin.

    euer Gerald

  4. Danke auch von dir dafür, nutze das erweiterte-Plugin seit es raus ist. Funktioniert super und erhällt meinen Kommentatoren alle ihre Abos. 😉

  5. Ich habe dem Plugin eine deutsche Sprachdatei spendiert. Damit sind dann auch die Texte in den Benachrichtungsmails deutsch. Den Download findet man in meinem Blog

  6. Amys Welt » Blog Archive » Subscribe to comments-PlugIn geudated Mittwoch, 22. Oktober 2008 am 22:23

    […] [via Perun] […]

  7. Funktioniert bestens, danke für den Tipp!

    Müssen bei geschäftlich genutzten Blogs für diese Freischaltung für Kommentare eigentlich die Pflichtangaben für E-Mails als Anbieterkennzeichnung mit eingebracht werden?

Kommentare sind geschlossen.