WordPress & Webwork

Viel Aahhhh und ein wenig ooooh mit dem Samsung Galaxy S I9000

Arbeiten im Homeoffice, zwei Kinder und die ganzen anderen üblichen Verpflichtungen, denen man nachkommen muss, wenn man keinen Koch, Gärtner, Haushälterin etc. beschäftigt, schränken meine Zeit am PC an manchen Tagen doch erheblich ein.

Trotzdem sind zwischendurch immer wieder ein paar Minuten "Leerlauf", in denen man etwas tun könnte, aber der Aufwand den PC hochzufahren, die entsprechenden Programme zu starten (Wieso geht das im Fernsehen eigentlich immer so schnell?) wäre dann doch zu groß.

So hatte ich schon seit langem die Idee bzw. den Wunsch nach einem Smartphone. Damit könnte man wenigstens kurze E-Mails beantworten, sich Notizen mit Ideen machen oder sogar kleine Blogartikel verfassen, twittern natürlich sowieso 😉

Aber die enorm hohen Kosten hielten mich lange davon ab so eine Anschaffung zu tätigen. Nach einigen Monaten und vielen Testberichten später und dem "sanften" Anschubsen des Mannes, außerdem der nahende Geburtstag fiel die Entscheidung auf das Samsung Galaxy S I9000.

Schneller als erwartet hielt ich das Samsung Galaxy S I9000 in den Händen!

Samsung Galaxy S I9000

Samsung Galaxy S I9000

Technik

Zunächst mal einige technische Daten:

(Quelle: gekürzter und subjektiver Auszug von der offiziellen Seite)

Maße Gehäuse (H x B x T):122 x 64 x 9,9 mm
Gewicht:119 g

Display
Anzahl der Farben:16 Mio.
Technologie: Super AMOLED-Technologie
Touchscreen: ja
Bildschirmgröße: 10,2 cm (4 Zoll)
Auflösung: 480 x 800 Pixel

Worterkennung: ja, T9
E-Mail-Dienste: ja (POP3, IMAP4, SMTP)
Push-E-Mail-Funktion: ja
Swype®-Funktion: ja

Datenübertragung
Bluetooth® 3.0: ja
WLAN: WLAN 802.11b/g/n
GPRS: ja
HSDPA: ja, bis zu 7,2 MBit/Sek.
HSUPA: ja, bis zu 5,76 MBit / Sek.
UMTS: ja

Musik, Sound & Video
DivX-Unterstützung: ja
Xvid-Player: ja
MP3-Player: ja
Verwaltung lizenzgeschützter Dateien: ja: OMA DRM
Musikwiedergabe im Hintergrund: ja
UKW-Radio: ja, mit RDS-Funktion

Weitere Funktionen
Samsung Apps-Store: ja
TouchWiz 3.0: ja
Multitouch-Zoom: ja
Aldiko eBook: ja
Layar Reality Browser (powered by Tele Atlas): ja
Think Free Mobile for Android™ (Office-Anwendungen): ja
Daily Briefing: ja
MiniDiary: ja
Prozessor: 1 GHz
3D-Spiele: ja
Android™ 2.1 Betriebssystem: ja
Android Market™: ja
Java™-Plattform: ja
Widgets (Online + Offline): ja
Social Networking-Dienste: ja
Instant Messaging-Dienste: ja
Organizer Kalender, Memofunktion, Sprachmemo, Rechner, Alarmfunktion, Wecker, Weltuhr, Timer, Stoppuhr
Anrufermanagement, Interaktives Telefonbuch

Freisprechfunktio: ja
Sprachwahl: ja
Vibrationsalarm: ja
GPS-Funktion: ja
Google Mail™ : ja
Google™ Search: ja
Google Maps Navigation™*: ja
RSS Reader: ja
Speicherkapazität: Interner Speicher 8 GB
microSD™-Steckplatz : ja (bis zu 32 GB)

Integrierte Digitalkamera
Beauty-Modus: ja
Klassik-Modus: ja
Action-Modus: ja
Cartoon-Modus: ja
Auflösung: Digitale Fotos in 5,0-Megapixel-Auflösung (2560 x 1920 Pixel)
Autofokus: ja
Digitalzoom: ja, 4-fach
Smile-Shot-Funktion : ja
weitere Kamerafunktionen: Serienbildaufnahmen, Fotoeffekte, Sucherfunktion des Displays, Panorama-Funktion, Makro-Aufnahmen, Kontrasteinstellung
Videokamera-Funktion: ja, HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel)
Zweite Kamera für Videotelefonie: ja
Blink-Shot-Funktion: ja
Coupling-Shot: ja
Gesichtserkennung: ja
Bildstabilisator: ja
Geo-Tagging: ja

Gefühl

Und das emotionale: toll, toll, toll! Es liegt schön in der Hand, der Touchscreen lässt sich wunderbar bedienen. Die Tasten der (bei Bedarf) eingeblendeten Tastatur sind übrigens erstaunlich gut zu treffen. Die Schrifterkennung habe ich noch nicht genügend getestet um mir darüber ein Urteil zu erlauben, sie wirkt aber auch sehr "treffsicher".

Überhaupt ist die Bedienung wunderbar intuitiv, so dass ich wirklich ganz selten ins Handbuch schauen musste, um etwas nachzuschlagen.

Ganz schnell waren dann auch sämtliche Mail-Konten (inkl. GMail natürlich) mit dem Smartphone eingerichtet und die ersten WordPress-Blogs nach der Installation von WordPress aus dem Android Market erreichbar.

Natürlich ist auch der Zugriff auf Twitter und Facebook gewährleistet. Im Moment teste ich noch die Anwendung Post mobil. Sehr hilfreich für die Arbeit ist auch der Zugriff auf unsere Dropbox (Die hat Perun bei den Webwork-tools vorgestellt.). Noch nicht ausprobiert, aber schon mal installiert ist auch der Kindle von Amazon.

kleine Probleme

Aber einen Haken muss das ganze ja doch haben! Die Synchronisation meiner Kontakte mit dem O2-Communication Center funktioniert nicht bzw. nur fehlerhaft. Die Verbindung steht, die Synchronisation läuft und dann wird abgebrochen mit der Meldung:

Die Anwendung Synchronisieren (Prozess com.smlds) wurde unerwartet angehalten. Versuchen sie es erneut.

Irgendwie habe ich den Verdacht, dass die unsagbare Menge von 70 Kontakten nicht bewältigt wird. Wenn ich die Synchronisation mit nur 4 Kontakten starten läuft sie einwandfrei.

Versuche mit der Anwendung Synthesis SyncML trieben mich in den Wahnsinn: bei der Standardeinstellung (normale Synchronisation) wurden sämtliche Kontakte zwar korrekt auf das Smartphone importiert, gleichzeitig aber bei O2 gelöscht. An dieser Stelle ein Halleluja auf die Erfindung des "Papierkorbs". So waren die Kontakte nicht unwiederbringlich gelöscht, sondern "nur" im Papierkorb gelandet, von wo ich sie wieder herstellen konnte. Mehrere Versuche mit verschiedenen Einstellungen brachten keine besseren Ergebnisse: entweder keine Synchronisation oder Löschung meiner Kontakte, so dass ich die Anwendung schleunigst wieder gelöscht habe.

Und das Prinzip von Funambol habe ich schlichtweg nicht verstanden. Mit meinen O2-Daten kann ich mich auf jeden Fall nicht einloggen, ich muss mich dort wohl registrieren. Irgendwie bin ich da wohl zu d*** für. Überall lese ich, dass das so simpel sein soll, aber ich weiß noch nicht mal wo da oben und unten ist. Ich schiebe das jetzt mal auf meinen chronischen Schlafmangel (siehe erster Absatz) und nehme mir ganz fest vor, das noch einmal im nächsten Lebensjahr auszuprobieren…

Eine Variante, die im Netz oft empfohlen wurde, um seine Kontakte in das Smartphone zu bekommen, war der Weg über einen GMail-Account. Also, die Kontakte als csv-Datei exportieren, dann in einen GMail-Account importieren und diesen dann mit dem Smartphone synchronisieren. Das würde auch wunderbar funktionieren, aber diesen Weg wollte ich bewusst nicht gehen. Der Haken an dieser Methode ist nämlich zum einen, dass ich diese Kontakte dann nicht in die Gruppen "Familie", "Büro" etc. einsortieren kann, sondern sie sie sind dann automatisch in der Gruppe "Google" sind.

Der zweite Grund ist, dass diese Google-Kontakte sehr schnell unübersichtlich werden, da bei Google ja wirklich jede E-Mail-Adresse gespeichert wird. Und auf dem Smartphone möchte ich eigentlich nicht alle Adressen haben. Eine Notlösung wäre es da nur extra zu diesem Zweck ein neues GMail-Konto anzulegen. Dort würde man lediglich die Synchronisation der Kontakte mit dem Smartphone machen, aber nicht darüber kommunizieren, so dass keine unerwünschten E-Mail-Adressen im Adressbuch landen. Elegant ist anders 🙁

Bitte gebt mir Bescheid bzw. korrigiert mich falls es doch möglich sein sollte Google daran zu hindern ALLE E-Mail-Adressen zu speichern.

Fazit

Ich würde es jederzeit wieder machen 😉

Nein im ernst. Mich hat das Samsung Galaxy S I9000 überzeugt. Und ich bin guter Dinge, dass sich das mit den Kontakten auch noch elegant lösen lässt. Das Beantworten von E-Mails das Arbeiten im Blog oder in Dokumenten (auch Office) klappt schon erstaunlich gut.

Das Täschchen ist übrigens auch schon bestellt!

Im Artikel befinden sich ein paar Partner-Links zu Amazon. Wenn du etwas darüber kaufst bekomme ich u. U. eine kleine Provision. Dir entstehen keine Extra-Kosten. Möchtest du das nicht, dann einfach bei Amazon die Suchfunktion benutzen.

18 Reaktion(en)

  1. koko

    Synchronisieren mit dem Gmail Account hatte ich auch probleme bei Alte Samsung Galaxy.

    Eine neue Gmail Account erstellen und cvs importieren ist mir coole Idee.

    Danke.!

    Warum kauft du Galaxy S I9000 und nichts anderes? Z.b HTC Desire.

    Ich kann zur Zeit nicht entscheiden Galaxy S I9000 oder HTC Desire.!

    Gruß,
    kogyi

  2. Manuela

    Dachte du hast es für deine Frau gekauft. Dann muss sie doch damit klar kommen?

    Die Akkueistung bei den Samsung Smartphones würde mich ja mal interessieren. Ich neige dennoch zum HTC Desire.

    1. Perun

      @Manuela,

      Dachte du hast es für deine Frau gekauft.

      wo habe ich dies bestritten.

      Dann muss sie doch damit klar kommen?

      Schaue dir bitte mal den Anfang des Artikels an. Wer steht dort als Autor dieses Artikels? Bingo!

      Die Akkueistung bei den Samsung Smartphones würde mich ja mal interessieren.

      Ich denke mal das Sahanya in den nächsten Tagen noch was dazu schreiben wird.

  3. Pingback: Blogparade: Du und Dein Handy | iPhone, Samsung...

  4. Nicole Simon

    Kurzer Hinweis:
    Man kann auch bei Google Kontakten Gruppen anlegen und m.W. dann auch auf dem phone sagen, welche dieser Gruppen gesynct werden sollen.

    Alle 'relevanten' packt man dann in Gruppen, den Rest (inkl der ganzen neuen Mailadressen) dann nicht. 🙂

  5. icognito01

    Gratuliere zum Galaxy S! Habe es mir auch letzte Woche zugelegt und bin einfach nur begeistert! Muss aber auch sagen, dass das mein erstes Android Mobiltelefon ist. Ich synchronisiere mein Galaxy S einfach über einen Office Exchange Server. Übrigens habe ich jetzt eine Artikelserie über das Galaxy S I9000 auf meinem Blog gestartet, wo man in Zukunft viele nützliche Tipps, Tricks und mehr finden kann.
    Vorbeischauen lohnt sich 😉

  6. Pingback: Mein Samsung Galaxy S I9000 » Sahanya

  7. Pingback: William Shatner: Up Till Now » Sahanya

  8. Sebastian Schneider

    Hallo,

    vielen Dank für den Artikel. Ich hatte schon mal per Google Reader nachgefragt, wie es sich mit den immer wieder angedeuteten Abstürzen auf amazon verhält. Nach einiger Zeit wollte ich noch mal nachfragen ob sich nach einer gewissen intensiveren Benutzungszeit nun weitere Erkenntnisse ergeben haben.

    Besonders interessiert mich auch die Akkulaufzeit. Aus der Erfahrung heraus, wie lange hält der Akku bei deiner Benutzung? (Vielleicht noch kurzer Hinweise wie das Smartphone benutzt wird 🙂

    Tendiere aktuell auch zwischen Desire und dem Galaxy S I9000, und kann mich echt nicht entscheiden…

    Danke
    Sebastian

  9. Pingback: Die Top-Artikel der letzten 12 Monate | perun.net

  10. flix

    Hallo zusammen,

    ich habe auch seit einigen Tagen das Samsung Galaxy S I9000.
    Ich hatte auf meiner SIM-Karte einige Kontakte mit zwei Nummern gespeichert, was ja seit einigen Jahren auf den meisten Handys möglich ist.
    Hiervon wurde allerdings immer nur eine Nummer übernommen.
    Bei weiteren forschen bin ich noch nicht dahinter gekommen wie man eine zweite Nummer zu einem Kontakt hinzufügt…
    Weiß das vielleicht einer von euch, oder ist es echt nicht möglich ❓

  11. Mark

    Hallo,
    ich habe eine Frage. Ich habe mir ein Samsung Galxy gekauft und meine Sim Karte eingelegt und bin auf Kontakte gegangen. Nun wollte ich meine Facebook Kontakte importieren, damit ich bei den jeweiligen Leuten auch die Bilder, Email Adressen usw. hatte.
    Das funktioniert auch, aber nicht, die Telefonnummern in die Facebook Kontakte zu bekommen:-(
    Beispiel:
    ich habe auf meiner Sim Karte einen Peter mit seiner Telefonnummer abgespeichert.
    In Facebook heisst er vollständig Peter Müller, ohne dort die Tel.Nummer anzugeben.
    Facebook Kontakte ins Telefonbuch kopiert, dann habe ich dort zwei Kontakte stehen, einmal den Peter mit Nummer und einmal den Facebook Kontakt ohne Nummer.
    Beim S 8500 Wave war es ganz einfach, diese Kontakte miteinander zu verknüpfen, so dass die Telefonnumer des einen Kontaktes in den Facebook Kontakt übernommen wurde und der alte Kontakt wurde plötzlich mit Bild, Telefonnumer, Email usw angezeigt.
    Wie geht das beim Galaxy??
    LG,
    Mark

  12. Pingback: Top-15-Artikel im ersten Halbjahr 2011 | WordPress & Webwork

  13. Fortuni

    Hallo . Mein Galaxy erkennt sd Karte nicht. Wollte auch meine Kontakte auf PC speichern. Habe auch einige Namen doppelt und drei Fach drauf. wer kann mir helfen. habe eine neue 8GB sd Karte reingetan.

  14. Pingback: Top-Artikel und Browserstats in 2011 | WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.