WordPress & Webwork

Gastartikel: Sind P2P Kredite für Selbständige eine Alternative zum Bankkredit?

Dieser Gastartikel stammt von Claus Lehmann.

Selbstständige, Kleinunternehmer oder gar Gründer haben es zunehmend schwerer von der Bank Kredit zu bekommen. Winkt beim Selbständigen die Hausbank ab, dann ist es noch schwerer von einer Bank, zu der bisher keine Beziehung bestand, eine Kreditzusage zu bekommen.

Was sind P2P Kredite?

Seit 2007 gibt es in Deutschland mit Smava.de und Auxmoney.com Marktplätze für P2P Kredite (= Kredite von Privat an Privat) finanziert werden. Dabei stellt ein Kreditnehmer ein Kreditgesuch für ein Annuitätedarlehen mit einer Laufzeit von ein bis 5 Jahren anonym mit einer kurzen Beschreibung und der Angabe, welchen Zinssatz er bereit ist zu zahlen, online. Die Plattform prüft ggf. die Bonität des Kreditsuchenden.

Danach können Anleger für einen definierten Zeitraum "bieten". Finden sich genügend Anleger um den Kredit zu finanzieren, dann vergibt aus rechtlichen Gründen eine zwischengeschaltete Bank den Kredit an den Kreditsuchenden. Allerdings trägt nicht die Bank, sondern die beteiligten Anleger das Ausfallrisiko, denn die Bank überträgt die Rückzahlungsansprüche direkt nach der Vergabe an die Anleger.

Um die operationale Abwicklung kümmern sich der Marktplatz und die Bank, es gibt also keinen direkten Kontakt zwischen Anlegern und Kreditnehmern.

Können dort auch Selbständige Kredit aufnehmen?

Sofern der Selbständige als Einzelunternehmer tätig ist ja. Der Kredit kann immer nur über eine Privatperson aufgenommen werden, die auch persönlich haftet. Eine GmbH kann dort also keinen Kredit direkt aufnehmen, sondern allenfalls über den Umweg Liquidität gewinnen, dass der geschäftsführende Gesellschafter einen Kredit privat aufnimmt und diesen dann selbst als Gesellschafterdarlehen an die GmbH vergibt.

Wie gut sind die Chancen bei Smava auf einen Kredit und was kostet es?

Bei Smava können Kredite bis maximal 50.000 Euro aufgenommen werden, wahlweise über 3 oder 5 Jahre Laufzeit. Von Freiberuflern und Gewerbetreibenden fordert Smava die letzten beiden Jahresabschlüsse oder Gewinnermittlungen mit den letzten beiden Einkommenssteuerbescheiden an. Außerdem benötigt Smava von Freiberuflern und Gewerbetreibenden eine aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertung für den Zeitraum seit letztem Einkommenssteuerbescheid einschließlich der Summen- und Saldenliste.

Damit sind Gründer und erst seit kurzem Selbständige von der Kreditaufnahme über Smava ausgenommen. Außerdem prüft Smava den Schufa-Score des Antragsstellers. Ist dieser schlecht (schlechter als H), so kann kein Kreditgesuch gestellt werden. Mit den gestellten Einkommensnachweisen prüft Smava, ob der Kreditnehmer wirtschaftlich voraussichtlich in der Lage ist, den Kredit zurückzuzahlen. Auch diese Prüfung kann zum Ausschluss oder zur Verringerung der möglichen Kreditsumme führen.

Die gute Nachricht ist, dass derzeit fast alle Kreditgesuche, die die Prüfungen passiert haben, innerhalb weniger Tage finanziert werden. Kosten fallen bei Smava nur bei einer erfolgreichen Kreditvergabe an – sie betragen 2,5 bis 3 Prozent des Kreditbetrages.

Der Zinssatz des Kredites ist nicht vom Verwendungszweck abhängig, sondern wird hauptsächlich von der Bonität beeinflusst. Je nach Bonität sind derzeit Effektivzinsen zwischen ca. 6,5% und über 15% für Smava Kredite üblich.

Tipp zur Vorgehensweise: Das Kreditgesuch zunächst mit einem niedrigen Zinssatz einstellen und dann an jedem Tag der Laufzeit den Zinssatz in kleinen Schritten anheben.

Für Selbständige mit mittlerer oder guter Bonität lohnt sich eine Kreditanfrage bei Smava. Die Bonität wird durch die Anfrage selbst nicht beeinträchtigt, da sie nur als Konditionenanfrage gemeldet wird. Und bis zur Unterschrift unter den Kreditvertrag ist es ohne Kosten möglich sich gegen den beantragten Smava Kredit zu entscheiden, wenn inzwischen ein anderes Kreditangebot vorliegt, das besser ist.

Smava wurde übrigens mehrfach positiv von der Stiftung Finanztest beurteilt, zuletzt in der Sonderausgabe "Spezial Selbständige" im Oktober 2010.

Wie gut sind die Chancen bei Auxmoney auf einen Kredit und was kostet es?

Bei Auxmoney können Kredite bis maximal 20.000 Euro aufgenommen werden, es stehen Laufzeiten zwischen 12 und 60 Monaten zur Auswahl. Im Gegensatz zu Smava stellt Auxmoney sehr viel weniger Anforderungen (Personen mit EV, in Insolvenz oder gerichtl. Inkasso werden abgelehnt).

Prinzipiell haben damit auch Gründer oder erst seit kurzem Selbständige eine Chance auf Kredite.

Allerdings werden im Schnitt nur ca. 10-15% aller Kreditgesuche finanziert. Zudem besteht ein Kostenrisiko, denn ein Teil der Gebühren fällt immer an, also unabhängig davon, ob ein Kredit finanziert wird oder nicht. Auxmoney berechnet verschiedenste Gebühren. Neben einer Freischaltungsgebühr gibt es z.B. Gebühren für optionale Zertifikate oder auch eine Verlängerungsgebühr. Kommt ein Kredit zustande berechnet Auxmoney 2,95% der Kreditsumme als Gebühr, ferner fallen 17 Euro jährliche Kontoführungsgebühr an.

Das Zinsniveau ist hoch. Zinsen zwischen 10% und 14% nominal (!) sind auch bei guten Bonitäten üblich.

Auxmoney kommt vor allem dann in Betracht, wenn es keine anderen Alternativen für eine Kreditaufnahme gibt und trotzdem eine guter Schufa-Score vorliegt.

Tipps zur Vorgehensweise: Das Kreditprojekt sollte erst freigeschaltet werden, wenn die gewünschten Zertifikate vorliegen. Zu empfehlen ist das Schufa-Score Zertifikat – wenn dieses sehr gut ist, sind weitere Zertikate nicht unbedingt nötig. Eine große Rolle spielt bei Auxmoney eine schlüssige Beschreibung des Verwendungszweckes.

Fazit

P2P Kredite sind für Selbständige in vielen Fällen nicht günstiger als ein vergleichbarer Bankkredit, sie stellen aber eine Alternative dar. Wenn die Bank zögert oder sich querstellt kommt vor allem der Zeitaspekt dazu, denn der P2P Kredit ermöglicht eine zügige Finanzierung in wenigen Wochen.

Claus LehmannClaus Lehmann bloggt auf P2P-Kredite.com (deutsch) und P2P-Banking.com (englisch) über innovative Kreditbörsen im Internet.

1 Reaktion(en)

  1. Thomas

    Ein sehr guter, objektiver Artikel.
    Ich hatte im Hinblick auf die Seite "P2P-Kredite" eigentlich einen verkappten Werbeartikel für die Kreditplattformen erwartet.

    Besonders dem Fazit kann ich nur zustimmen.
    Obwohl – ob "wenige Wochen" eine zügige Finanzierung ist ?

    Gruß
    Thomas

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

WordPress-Wartung & Betreuung

Wir kümmern uns um Ihre WordPress-Website:

WordPress-Wartung und Betreuung

 WordPress-Wartung und Betreuung