WordPress: Shadowbox JS als Lightbox-Plugin

Ich habe im August während des Redesigns meiner Herr der Ringe Website hier über die Suche nach dem passenden Lightbox-Plugin für WordPress geschrieben. In diesem Artikel habe ich auch geschrieben, welche Voraussetzungen das Plugin erfüllen muss bzw. worauf ich Wert lege.

Ich dachte damals ich hätte mit WP-Slimbox2 eine gute Lösung gefunden, aber in den Kommentaren fand ich einen guten Tip von dath. Er empfahl mir damals Shadowbox JS für WordPress (Website des Autors).

WordPress: Shadowbox JS im Einsatz
Shadowbox JS im Einsatz

Für mich bietet dieses Plugin die beste Mischung aus Funktionalität, Anpassbarkeit und Performance. man muss aber darauf achte, dass das Plugin bei der Aktivierung aus zwei Teilen besteht. Aus dem eigentlichen Plugin Shadowbox JS und dem Zusatz Shadowbox JS – Use Title from Image.

Man muss beide Teile aktivieren. Der Zusatz kopiert den title-Attribut des Bildes auch in den Link hinein. Dies wird von Shadowbox benötigt, weil er den Inhalt des title-Attributs des Verweises als Bild-Beschriftung bei der Anzeige des großen Bildes nutzt.

Diesen Beitrag teilen:

Verwandte Beiträge:

11 Kommentare

  1. […] Fotos zeigen. Gleichzeitig teste ich mit diesem Artikel Shadowbox JS aus (der Tipp dazu kam von perun), um Euch meine Bilder hübscher zu […]

  2. Moin, das Shadowbox JS Plugin ist aus dem WordPress.org Repository entfernt worden. Weitere informationen gibt es auf der Website des Autors, welche auch oben im Artikel zu finden ist!

  3. […] ich den Tipp von perun.net für das geniale Shadowbox JS Plugin (ein Lightbox-Clone) bekommen hatte, ist dieses im Dezember […]

Kommentare sind geschlossen.