Wer das nächste Mal eine Ansage bekommt wie zum Beispiel Nehmen sie Bitte 30% Gelb und 90% Cyan oder Ich weiß es nicht mehr genau, probiere mal 0 für Rot, 125 für Grün und 200 für Blau und wer dann kein Photoshop, Color Schemer Studio & Co. zur Hand hat oder keine Lust hat zu warten bis Photoshop fertig geladen hat, der könnte es mal mit dem Farbenrechner von rechnr.de probieren.

Farbenrechner von rechnr.de

Farbnamen, hexa-, dezimale und Prozentwerte; RGB und CMYK

Man kann die einzelnen Werte anpassen und bekommt den Farbwert in mehreren Geschmacksrichtungen geliefert: hexadezimal, dezimal und als Prozentwert für RGB und CMYK. Ist die Farbe nicht websicher, dann kann man einem Klick zu den nächsten websicheren Farbe gelangen.

Kleines, aber feines Tool.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Super, danke für den Tipp. So was habe ich schon länger gesucht.
    Finde ich im Übrigen blöd, dass man bei Word nicht den Farbencode eingeben kann. Das sollte Windows mal ändern!

  2. Ich benutze für solche Anwendungen immer gColor2. Lädt sehr schnell und hat vor allem eine hübschere (neutralere) Oberfläche als rechnr.de :mrgreen:. Zudem gibt es eine Pipette (seeeeeeehr praktisch) und ich kann Farben auch speichern.

  3. Danke für den Tipp – werde ich testen!

Kommentare sind geschlossen.