WordPress & Webwork

Google+: kostenloses Buch, G+ in Google News und G+ als SEO-Faktor

Kostenloses Google+-Buch, Einträge aus Google+ in den Google-News und Google+ für SEO wichtiger als Facebook und Twitter.

Auf GooglePlusInside.de wird es ab heute ein kostenloses Google+-Buch unter dem Namen "Das Google+ Buch für Jedermann" geben. Man kann dort seine E-Mail-Adresse hinterlassen und dann wird man benachrichtigt, wenn das Buch da ist.

In der amerikanischen Ausgabe von Google-News werden mittlerweile auch Einträge aus Google+ zu den jeweiligen Themen eingeblendet. Weitere Infos gibt es auf GoogleWatchBlog.

SEO mit Google+, Facebook und Twitter (© TastyPlacement)
SEO-Faktoren: © TastyPlacement

Letzte Woche geisterte der SEO-Test samt der Infografik (Ausschnitt siehe oben) auf allen relevanten Kanälen, in diesem Versuch kamen die Macher zu dem Ergebnis), dass die beste Methode um seine Website in den Suchmaschinen zu pushen, die Anzahl der Follower auf Google+ ist. Weit abgeschlagen dahinter ist die Anzahl der +1-Erwähnungen, weiter dahinter Facebook-Aktivitäten und ganz weit abgeschlagen Tweets und Retweets so wie die Anzahl der Twitter-Follower.

Berücksichtigt man diesen Aspekt, so wie die Sache mit den Google-News und die Fokussierung auf den Autor, wo wieder Google+ im Mittelpunkt steht, dann ist es mittlerweile wirklich so, dass man nur äußerst schwer um Google+ herum kommen kann, wenn man mit seinem Webprojekt nach oben kommen möchte.

3 Reaktion(en)

  1. Diana

    Google herrscht und wir sind abhängig vom Wohlwollen. Ohne Alternativen ist man natürlich gezwungen Google+ in allen Facetten zu beachten und zu nutzen, will man mit seinem Webauftritt nicht in der Versenkung verschwinden.

    Was bleibt also anderes übrig als das Buch zu lesen, fleissig zu plussen und das Beste hoffen.

    Gruß Diana

  2. Timm

    Vielen Dank für diese Info. Das die beste Methode um seine Website in den Suchmaschinen zu pushen, die Anzahl der Follower auf Google+ ist, das habe ich auch schon gelesen. Nur sollen doch noch ca. 3 Post pro Tag und alle 72 Stunden mindestens Einer dazu kommen.

    Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie sich das alles wirklich auswirkt. Bei mir ist da ziemlich wenig Resonanz. Und nur um Follower zu bekommen dumme dinge zu posten, habe ich irgendwie keinen Bock drauf. 😉

    Ich lasse mich überraschen, was im Buch steht. 🙂

  3. hans

    Wir haben lange Zeit gewartet mit google +, aber jetzt Ende Juni unsere Firmenseite gestartet.
    Bislang tut sich nicht viel, aber wir werden dranbleiben und die Seite mit News, Berichten, Produktinformationen und Tipps füttern.

    Wir werden genau verfolgen, ob sich Kreise aufbauen und es evtl. Auswirkungen auf Suchergebnisse, Kundenverhalten usw. ergibt.
    Die Auswirkungen wie in der Statistik angegeben halte ich für überzogen, google+ wird ein weiterer Faktor für google sein um gute und aktive Websiten zu erkennen (und ein weiterer um Werbeeinnahmen zu erzielen).

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.