WordPress: im Editor den kompletten Permalink (Slug) anzeigen lassen

Speziell bei Artikeln mit längerer Überschrift ist es manchmal ärgerlich: der Permalink-Bereich (aka Slug) des Artikel wird nicht komplett angezeigt und wird in der Mitte durch Auslassungspunkte (“drei Punkte”) ersetzt, wie zum Beispiel in diesem Screenshot:

Verkürzter Permalink im WordPress-Editor

Wer das beheben möchte, der kann auf ein kleines Plugin von Thomas Scholz zurückgreifen:

<?php # -*- coding: utf-8 -*-


add_filter( 'get_sample_permalink_html', 't5_unabridge_sample_permalink', 10, 2 );


function t5_unabridge_sample_permalink( $sample, $id )
{
	$link = get_sample_permalink( $id );
	$s1   = '<span id="editable-post-name" ';
	$s2   = '</span>';

	return preg_replace(
		'~' . $s1 . '([^>]*)>([^<]*)' . $s2 . '~Ui',
		$s1 . '$1>' . $link[1] . $s2,
		$sample
	);
}

Diesen Code kann man entweder als Plugin oder als Zusatz in der functions.php einbinden und ab sofort wird der Permalink komplett angezeigt:

WordPress: Permalink in voller Länge im Editor

Zumindest für Besitzer von breiteren Monitoren ist das eine praktische Lösung.

Diesen Beitrag teilen:

Verwandte Beiträge:

3 Kommentare

  1. Ich hab mit WP 3.51 das Problem, dass nun zwar der Permalink vollständig angezeigt wird aber eine nachträgliche Änderung dann nicht mehr funktioniert. Nach der Änderung und Klick auf OK steht wieder der ursprüngliche Slug drin. Mit einem Drei-Zeilen-Plugin ist es hier anscheinend doch nicht getan…

Kommentare sind geschlossen.