Entgegen einiger früherer Updates, bringt die neue Gutenberg-Version keine funktionalen Änderungen, dafür aber einige Design-Anpassungen, unter anderem diese hier:

  • Tabellenköpfe und -fußzeilen sind nun (nur im Backend?!) mit einer 2 px breiten Linie deutlicher abgetrennt vom Tabelleninhalt als bisher.
  • Bei Blöcken, die Medien enthalten ist nun ein Button zum “Ersetzen” dieser Medien zu finden.
  • Der Navigationsblock kann nun auch eine Hintergrundfarbe erhalten.
Gutenberg 7.3: Medien ersetzen

Spannender finde ich jedoch die experimentellen Neuigkeiten, die hinzugekommen sind. Hierzu zählen zum Beispiel neue Blöcke, die den Autor, das Datum oder den Auszug beinhalten.

Außerdem kann nun der Website-Editor ausprobiert werden, mit dem eine ganze Seite mit Hilfe von Blöcken gestaltet werden kann.

Den kompletten Changelog könnt ihr hier nachlesen.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

  1. Danke für die kleinen *NGOs (und den Newsletter). Immer wieder eine interessante Informationsquelle.
    Was ich als “einfacher” Anwender nicht verstehe ist die Version…
    Gutenberg 7.3… ist das die version die im Aktuellen Release von WP ist? (Glaube nein, aber welcher Gutenberg ist dann im Release?)
    Oder kann ich das aktuelle WP mit dem GB Plugin “updaten”?

    Antworten

    1. Hallo Peter,

      der Blogartikel bezieht sich auf das Gutenberg-Plugin. Dort werden schon mal Funktionen eingebaut die erst in der späteren WordPress-Version eingebaut werden. Somit hast du mit dem Plugin Zugriff auf zukünftige Funktionen des Block-Editors.

      Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.