Bis vor einigen Jahren waren die Bookmarklets angesagte Werkzeuge bei vielen Webworkern. Mit diesen dynamischen Lesezeichen konntest oder besser gesagt kannst du im Browser Tools oder Dienste aufrufen oder Analysen starten. Mittlerweile sind sie aus eine Reihe an Gründen in Vergessenheit geraten.

Im Grunde genommen, legst du Bookmarklets genau so an, wie jedes andere Browser-Lesezeichen auch. Nur das anstatt des Ziels nicht die URL einer Website, sondern ein kleines Javascript-Fragment eingebunden wird.

Ein Bookmarklet anlegen
Ein Bookmarklet anlegen

Nun ist mir vor einigen Tagen der folgende Linktipp über den Weg gelaufen. Dort sind mehr als zehn Bookmarklets aufgelistet, die bei SEO- oder bei Performance-Arbeiten hilfreich sind.

So kannst du zum Beispiel mit einem Klick auf das Lesezeichen bzw. auf das Bookmarklet die aktuelle Seite an Pagespeed Insight oder an das Testtool für strukturierte Daten schicken.

Vor allem, wenn du häufig oder viele Seiten gleichzeitig testen musst sind solche Bookmarklets wahre Meister in Sachen Zeitersparnis.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Amazon Business
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.