Jeder Website-Betreiber kennt es: Spam – unerwünschte Werbung entweder als Kommentar oder aber auch als Nachricht, verschickt über ein Kontaktformular.

Es gibt unzählige WordPress-Plugins, die Abhilfe versprechen und auch wir haben schon einige vorgestellt, wie zum Beispiel Antispam Bee. Grundsätzlich muss man ausprobieren was für einen selber am ehesten hilft, aber es sei darauf hingewiesen, dass man hinsichtlich der DSGVO-Bestimmungen eingeschränkt ist bei den Methoden der Spam-Abwehr. Wir haben zum Beispiel über die Problematik beim Einsatz von Akismet bereits berichtet. Auch die Nutzung von externen Diensten ist problematisch.

Heute möchte ich aber auf eine meiner Meinung nach unterschätztes Methode der Spam-Abwehr eingehen, die ganz ohne Plugins funktioniert, und zwar die Kommentar-Moderation von WordPress selber. Die meisten Nutzer sind der Ansicht, dass sich die Einstellungen, die man beim Menüpunkt “Einstellungen / Diskussion” findet, nur auf Kommentare beziehen, aber das ist nicht ganz richtig.

Nutzt man zum Beispiel das Formular-Plugin Contact Form 7 so greifen hier auch die Einträge der Blacklist (deutsch Schwarze Liste), die man für die Kommentare angibt.

Bei den Eintragungen für die Blacklist muss man allerdings vorsichtig sein, da auch Wortteile berücksichtigt werden!

Kommentar-Sperrliste mit Eintragungen

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass man (leider) nicht ganz vor Spam-Nachrichten, sei es nun als Kommentar oder aber als Mail durch ein Kontaktformular, verschont bleibt. Selbst Websites mit sehr geringem Besuchervolumen erhalten über kurz oder lang Spam. Mit einer Kombination aus sinnvollen WordPress-Plugins und dem Nutzen der Kommentar-Sperrliste kann man das Aufkommen und den damit einhergehende Arbeitsaufwand deutlich begrenzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Gxtsa-OvQLA

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Dipl.-Geogr. Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.