Kurzer Ausblick auf WordPress 5.9

Das WordPress-Update auf 5.8 Ende Juli ist schon vier Wochen her, Zeit also sich einmal mit der kommenden Major-Version 5.9 zu beschäftigen. Im WordPress Blog wurde der geplante Weg dorthin skizziert.

Hier möchte ich euch einen Überblick über die wichtigsten Bereiche und Funktionen geben. Der Entwicklungsfortschritt ist bei den einzelnen Elementen allerdings sehr unterschiedlich.

Blöcke und Intrinsic Webdesign

Der Begriff Intrinsic Webdesign beschreibt die technische Möglichkeit, dass die verschiedenen Elemente einer Website “von innen her/aus eigenem Antrieb” (intrinsisch) responsiv gestaltet sind. Konkret bedeutet dies, dass es u. a. keine Breakpoints gibt, sondern dass sich die Blöcke bzw. Elemente je nach vorhandenem Inhalt anpassen. Beispiele hierfĂĽr wären automatisch skalierende und beschneidende Bilder, flexible Schriftgrößen oder proportionale Abstände. Die Vorteile dieser Herangehensweise sind ein schlankes HTML und CSS.

Vorlagen

Das neue eingefĂĽhrte Verzeichnis fĂĽr Vorlagen muss weiter optimiert und nutzerfreundlicher gemacht werden. DafĂĽr soll es u. a. weitere Kategorien geben und auch das Durchsuchen der Vorlagen ĂĽberarbeitet werden.

NavigationsmenĂĽ

Die Entwicklung des Navigationsblocks ist schon weiter vorangeschritten. Trotzdem wird es auch hier noch Verbesserungen geben, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Schnittstelle fĂĽr theme.json

Mit Hilfe der theme.json Schnittstelle soll es für Benutzer einfacher werden in einem Theme die globalen Stile anzupassen. CSS-Anweisungen sollen also für alle Elemente eines Typs gelten, unabhängig vom aktuellen Block.

Vereinheitlichte Design-Werkzeuge

Unabhängig vom Blocktyp soll die Benutzeroberfläche für Designelemente, wie Farben, Typografie, Abstände oder Layout vereinheitlicht werden.

Arbeitsabläufe vereinheitlichen

Insgesamt sollen Arbeitsabläufe vereinheitlicht werden, sodass Theme-Entwickler klarere Richtlinien haben. Zunächst soll dabei die Umwandlung der Theme-Widgets zu Blöcken im Fokus stehen.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Beitrag teilen:

Verwandte Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.