WordPress & Webwork

Kleinere Anpassungen an den Google Webmaster Tools

Ich habe vor etwas mehr als zwei Wochen geschrieben, dass Google die Webmaster Tools verschlanken möchte. Das hat Google zum Teil umgesetzt. Sowohl die Anzahl der Feed-Abonnenten als auch der Generator für die robots.txt sind nicht mehr vorhanden. Die Anzeige der Website-Geschwindigkeit ist dagegen noch immer vorhanden.

Anpassungen an den Webmaster Tools von Google

Auf der anderen Seite sind ein paar Sachen hinzugekommen. Zum einen kann man auch eine kompakte Übersicht der eingetragenen Projekte wählen. Dabei werden die Bilder ausgeblendet und die Websites werden platzsparend aufgelistet. Praktisch wenn man viele Projekte betreut und zum anderen wurde das Dashboard erweitert, wie man es in der oberen Abbildung sehen kann.

Die Navigation wurde neu gruppiert und zwar in fünf Bereiche: Konfiguration, Optimierung, Zugriffe und Status. Darunter befindet sich noch der Punkt Google Labs mit so Funktionen wie Website-Leistung.

Was ebenfalls nicht mehr dabei ist, sind die Autoren-Statistiken. Diese haben die Zugriffe und Klick auf die von dem Autor erstellen Artikel geliefert.

Weiterführende Links

2 Reaktion(en)

  1. Pingback: Backlinks kostenlos mit den Google Webmastertools prüfen

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.