WordPress & Webwork

Update auf 1.5.1.1

So, nun habe ich dieses Weblog nochmals upgedatet und zwar auf die neueste Version 1.5.1.1. Laut den Entwicklern wurden die Fehler bei den Feeds und mit Track- bzw. Pingbacks behoben.

Ich habe das Update nach meiner Art gemacht:

  • Datenbank und alle Dateien von WordPress gesichert.
  • In Admin-Bereich auf Standardtemplate gewechselt.
  • Alle Plugins deaktiviert. Und weil manche Plugins mit meinem Standardtemplate verzahnt sind habe ich vorher zum Standardtemplate gewechselt.
  • Alle WP-Dateien auf dem Server gelöscht. Ausnahme wp-config.php und .htaccess.
  • Das neue WP-Paket hochgeladen.
  • /wp-admin/upgrade.php aufgerufen und Installation beendet.
  • Plugins hochgeladen und aktiviert.
  • Templates hochgeladen und mein Template aktiviert.
  • Die Sprachdatei und Bilder für die Beiträge hochgeladen.
  • install.php und upgrade.php entfernt.

Wirkt zwar auf den ersten Momen kompliziert, aber mit dieser Vorgehensweise komme ich am besten klar. Ich deaktiviere alle Plugins bei einem Update, da ich vor einiger Zeit im Supportforum gelesen hatte, daß einige Leute Probleme beim Update mit den Plugins hatten.

Und weil ich manche Dateien ändere bzw. vom Server entferne, habe ich es gerne wenn ich auch alle verbliebene WP-Dateien beim Update lösche und durch die neuen ersetze.

Nun musste ich nur noch zwei kleinere Änderungen vornehmen. In der /wp-admin/upload.php wegen den fehlenden Bindestrichen in Bildernamen. Dieses Problem habe ich bereits beschrieben.

Die zweite Veränderung betrifft /wp-admin/quicktags.js. Hier ist die Funktion für die Aufteilung eines Berichtes in mehrere Seiten ("Nextpage") deaktiviert bzw. auskommentiert (Zeile 134-143). Dann kommentiere ich das Wörterbuch aus in der Zeile 263 und in der Zeile 264 übersetze ich die englischen Bezeichnung "close all tags".

3 Reaktion(en)

  1. Boris

    Diesen relativ großen Aufwand wegen ein paar wenigen Fehlern werde ich mir diesmal wirklich sparen. Die Feeds-Probleme habe ich manuell korrigiert, ob Trackback-Probleme vorliegen, weiß ich in Bezug auf mein Blog bislang noch nicht. Falls ja, werde ich sehen, diese ebenfalls manuell zu korrigieren.

    Ich habe nämlich tatsächlich keine Lust, wegen einiger kleiner Macken einen Haufen Handarbeit, Plugins (die dann womöglich ohne Not noch inkompatibel werden), megabyteweise Uploads und die öde Erwartung zu investieren, dass vier Wochen später dasselbe Gerödel für Sub-Version 1.5.1.2 schon wieder nötig sein wird.

    Vorbildlich finde ich übrigens dagegen das gut erprobte Verfahren, wie Entwickler des phpBB-Boards es routinierten Forenadmins ermöglichen, mittels präziser Schritt-für-Schritt-Anleitungen auch komplexere Updates manuell einzupflegen und das Board auf einem aktuellen und definierten Versionsstand zu halten.

    Werde mal in den nächsten Tagen schauen, ob es sowas auch fürs WP gibt…

  2. lilli

    Es gibt bei 1.5.1.1., so glaube ich jedenfalls, einen neuen Fehler. Wörter, die in der Blacklist eingetragen sind ("weiche Liste") werden zwar in den Moderationsbereich verschoben, aber trotzdem sofort angezeigt.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.