Ich habe gerade ein neues WordPress-Plugin testweise eingebaut. Es handelt sich um Pagebar 1.2. Dieses Plugin bietet die sogenannte pagination (Blättern). Die Ausgabe befindet sich im Fußbereich der Website und hat die Standardfunktion von WordPress – vor- und zurückblättern – ersetzt.

Die Installation verläuft wie gehabt. Das Paket herunterladen, entpacken und pagebar.php in den Plugin-Ordner hochladen. Anschließend die CSS-Datei des aktiven Themes nach Bedarf anpassen und das Plugin an der entsprechenden Stelle einbinden. Am besten man bindet das Plugin in dem unteren Bereich von index.php und falls existent in die category.php ein:

<?php wp_pagebar(array('before'=>'Page: ')); ?>

Das ist der Standardcode zum einbinden. Ich habe aber letztens darüber berichtet, dass es auch Sinn macht abzufragen ob Plugin aktiv ist:

<?php
if (function_exists('wp_pagebar')) {
wp_pagebar(array('before'=>'', 'tooltip_text'=>'Seite', 'next'=>'&raquo;', 'prev'=>'&laquo;'));
}
else { ?>
<div class="weiter"><?php posts_nav_link('&nbsp;&ndash;&nbsp;', __('&laquo; Zurückbl&auml;ttern'), __('Weiterbl&auml;ttern &raquo;')); ?></div>
<?php } ?>

Dieser Code bewirkt, dass vor der Weiterblättern-Ausgabe kein Wort steht, das als Tooltip „Seite xy“ steht und für vor- bzw. rückwärts die entsprechenden „Doppelpfeile“ eingesetzt werden.

Das ganze wird in ein if-else-Konstrukt verpackt. Falls das Plugin inaktiv werden sollte, wechselt das System auf die Standardfunktion von WordPress.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. […] Bei Perun findet ihr auch gleich ein vernünftiges Skript zum Einbinden, das per if function_exists den Aktivierungsstatus des Plugins abfragt. Wenn inaktiviert, zeige wie vorher auch “weiterblättern” an. Artikel abgelegt unter: […]

  2. Ich bin grad am Überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, die Seiten anders herum zu zählen. Also dass die höchste Seitenzahl immer die Seite mit den aktuellen Beiträgen ist. Das wäre für mich als Leser logischer.

    Aber erstmal danke für den Hinweis auf das Plugin, ich werds gelegentlich ausprobieren.

  3. Das würde dann aber komisch aussehen wenn du auf einen Link mit der Beschriftung „26“ klickst und anschließend auf domain.de/page/1/ geleitet wirst.
    Auch wenn dein Nummerierungswunsch sinnvoller wäre.

  4. Ich setze seit längerem das Plugin »WP Paginate« ein, das wohl ähnlich funktioniert. Kann ja mal jemand einen Vergleich anstellen, welche Unterschiede es gibt.

  5. Interessant, werde ich wohl nachmachen.

  6. […] WordPress-Pagebar perun.net (tags: wordpress webdesign) […]

  7. Mein Blog, (fast) Aus Neimen » Blog Archive » Noch ein WP Plugin: Pagebar (Version 1.2) Mittwoch, 24. Mai 2006 am 22:38

    […] Auf perun.net werden allerdings ein paar Zeilen mehr präsentiert; eine Abfrage, ob das Plugin überhaupt aktiv ist! […]

  8. Wie (fast) immer: Bei Perun gesehen und direkt „eingebaut“. Herzlichen Dank.

  9. Hab‘ das Plugin auch im Einsatz, und dies nicht zuletzt wegen SEO-(Hinter)Gedanken :-).

  10. Nachdem wir gerade länger diskutiert haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass die Darstellung der Seitenzahlen so nicht korrekt ist – und auch nicht mit der WP-internen Umsetzung übereinstimmt.

    Beim einzelnen Artikel wird (zumindest innerhalb von WordPress) der vorherige / „ältere“ Artikel linkerhand, der nächste / „neuere“ Artikel rechterhand verlinkt. Um zu einem älteren Artikel zu kommen, blättere ich also quasi „zurück“. Das gilt meines Erachtens auch für die Übersichtsseiten.

    Die Navigation im Rahmen von Pagebar (und m.E. auch von WP Paginate) visualisiert dies aber genau anders herum: Seite 1 ist links, die älteren Seiten liegen rechts. Im Grunde genomman müsste man also die Pagebar exakt umdrehen.

    Oder habe ich hier einen Knoten im Kopf?

  11. Ich muss Stefan Recht geben. Allerdings machen die unterschiedlichen Systeme beide für sich gesehen Sinn.

    Der Knoten im Kopf entsteht glaube ich dadurch, dass in den Blogs der neuste Artikel oben, also vorne steht. So blättert man bei einem Einzelartikel „zurück“ (also nach links), um zu einem zeitlich früheren Eintrag zu gelangen. Wären Blogeinträge „logisch“ bzw. wie ein Tagebuch/Kalender etc. (auf der ersten Seite das älteste Datum) sortiert als von oben nach unten, wäre das System einleuchtender.

  12. @Sahanya: Danke für die „Bestätigung“, ich dachte schon, ich wäre zu blöd 😉

    In der Tat sind beide Philosophien in sich stimmig, wobei wir hier in besagter Diskussion festgestellt haben, dass die WP-Variante letztendlich überzeugender ist – zumindest für ein Blog…

    Wirklich logisch wäre es allerdings, wenn man auf der Startseite im Sinne eines Tagebuchs den ersten bzw. ältesten Beitrag ganz oben anzeigt – das wäre jedenfalls noch radikaler als Google aus dem Blog zu verjagen 😈

  13. Hi @ all
    ich nutze auch so ein ‚Seitenaufteil Plugin‘,
    allerdings verursacht es mir Kopfweh…
    .
    Grund: Schreib ich einen neuen Artikel, rutscht der Artikel XYZ auf eine andere Seite,
    in den Suchmaschinen ist er aber auf der Seite
    meindedomain[dot]tld/page/5/ gespeichert, und dort wird er auch von potentiellen Kunden angeklickt,

    da ist er aber nimmer ..

    insofern wäre eine andere Aufteilung wesentlich sinnvoller.
    ältesten Beiträge bleiben auf Seite 1, neueste auf Seite … 4Mill …;)

    steht bei 1 ältester Beitrag kapieren dies auch andere , (sicher bin ;))

    einen schönen Sonntag noch
    lg
    Monika

  14. Klasse, habe ich jetzt auch bei mir eingebaut. Hab schon seit einiger Zeit nach Plugins in der Richtung geschaut, denke mal, dass das wohl mein Favorit bleiben wird.

    Allgemein ein großes Lob für diese Seite hier, erst heute entdeckt und beim Durchstöbern der alten Beiträge schon auf viele hilfreiche Artikel gestossen.

  15. Habe das Plugin jetzt endlich auch eingebaut – und es funktioniert wunderbar. Vielen Dank für den Hinweis.

  16. joerg_blog-gt.php » Pagebar - Blättern in Wordpress Samstag, 23. September 2006 am 19:04

    […] man kennt es von google.. die blätterfunktion am ende der seite mit zahlen. ich habe es schon in vielen blogs gesehen… und bei perun ein schöne abhandlung: pagination oder blättern in wordpress mit pagebar. wie zu erwarten war – ein genialer beitrag mit modifiziertem code etc. – vielen dank! […]

  17. […] continuando con el tema de la paginacion en WordPress, existen al parecer 2 formas de paginar, ambas con plugins, acabo de usar una, la utilizada con Pagebar 1.2 plugon, […]

  18. Genau sowas hatte ich letztes Jahr ewig gesucht. Sollte ein Buch im Internet erstellen. Fand WordPress geil, aber ohne Seitenzahlen und Pagination eben ungeeignet ür die Umsetzung als „Buch“, siehe webliteratur.de. Werd ich wohl demnächst umstellen, Dank diesem Blog.

  19. Haben uns gerade bei einem Uni-Projekt für einen begleitenden WP-Blog entschieden und wollten die Option wahrnehmen, auch evtl. längere Texte sinnvoll und userfreundlich zu separieren. Das plugin scheint mit hier einiges an Arbeit abzunehmen.
    @boris – die alternative schau ich mir auch einmal an. vielen dank euch beiden.

  20. hallo perun,

    vielleicht eine komische frage: nachdem das plugin adhesive nicht mehr mit wp 2.1 funktioniert, habe ich mir das pagebar-plugin installiert. nur: wie schaffe ich es, dass es auch sichtbar ist, wenn ich zum beispiel auf eine „kategorie“ von mir klicke, in der z.b. 23 artikel drin sind – aber nur die letzten 10 angezeigt werden. da fehlen mir dann ja 13 stück 😉

    zweite komische frage: wie kann ich das plugin so konfigurieren, dass es zentriert (so wie auf deiner seite) angezeigt wird?

    tja, viele komische fragen, oder… 😉

    lg
    henry

  21. henry,

    für zentrierte ausgabe wie hier im blog einfach die style.css um eine zeile erweitern:

    unter #text-inhalt .pagebar hinter margin: 0; noch die zeile text-align: center; einfügen.

    zur not einfach den gesamten eintrag aus peruns style.css klauen :mrgreen:

    danke auch an den autor für den hinweis auf dieses plugin, werde das bei mir wohl auch im „livebetrieb“ einsetzen 🙂

  22. Hallo Perun,

    danke für den Hinweis zur Einbindung des Plugins. Habe das nun auf meinem Blog ebenfalls eingebunden. Allerdings zeigt sich nun recht oberhalb der Pagebar der Pfeil „nächste Seite“, mit dem dann genau entgegengesetzt (also zu den kleineren Seitenzahlen) geblättert wird. Weißt Du, wie man das wegbekommt?

    Besten Dank im voraus und viele Grüße aus dem sonnigen Tor zur Welt

    bosch

  23. Hi Bosch,

    die WordPress-eigene Blätter-Funktion ist noch aktiv. Bist du sicher das du den ifelse-Konstrukt richtig eingebunden hast?

  24. Ehrlich gesagt nicht. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich so gut wie keine Ahnung habe. Vielleicht hätte ich doch ein Fertigblog nehmen sollen?

    Also, ich habe Deinen obigen Code einfach unter The Loop drangehängt und nicht in index.php eingebunden. Wenn ich letzteres tat, erschien die Pagebar unterhalb meiner Seitenleiste. Ich verwende übrigens das Theme K2, falls Dir das weiterhilft.

    Ratlose Grüße

    bosch

  25. @bosch,

    schicke mir via E-Mail, dein Template zu. Dann schaue ich mir das genauer an. So auf Entfernung kann ich mir kein Bild machen.

  26. Ist unterwegs. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung …

  27. Hallo Perun, hoffe, ich werde nicht lästig. Habe mir das nochmal angesehen und vermute, dass das irgendwie mit der navigation.php zusammenhängen könnte. Habe aber überhaupt keinen Anhaltspunkt, wo ich das if-else-Konstrukt einbauen muss. Hast Du meine Mail erhalten? Danke für die Geduld und beste Grüße … bosch

  28. Ich muss bei dem Theme erstmal herausfinden wo sich der WordPress-Loop befindet. Irgendwie ist das Theme etwas verwirrend mit seinen 19 Dateien :-).

  29. So, ich habe es nun hinbekommen. Es war tatsächlich irgendwo im dieser navigation php. Mit Hilfe der FAQ habe ich die wordpresseigene Blätterfunktion identifiziert und einfach gelöscht. Alles sieht gut aus. Danke nochmals (Du hast den entscheidenden Tipp gegeben) und sorry für das Herumgenerve.

  30. […] Bin ich froh, dass es hier gesittet zugeht und wenn ein Kommentar auf die Reise geht, wird auch was erzählt. […]

  31. […] Pagebar Normalerweise ist die Navigation von WordPress, wenn mehrere Seiten existieren absolut unübersichtlich. Es gibt bei Archiv-Seiten nur einen “Weiter”- und einen “Zurück”-Link. Mit Pagebar werden die Seiten nun nummeriert und man verliert nicht so schnell die Übersicht. Zur besseren Einbindung gibt es bei Perun einen wichtigen Hinweis. […]

  32. Hallo Perun,

    vielen Dank für den Tipp mit der Aktivierung vom Plug-in Pagebar, habe dieses ohne Probleme in meine Site eingebaut. 🙂

  33. Hallo Perun,

    weisst du warum das blätterfunktion in den beiträgen trotz den pagebar-plugins nicht funktioniert?

    vielen Dank,
    Galina

  34. @Galina,

    das Plugin „Pagebar“ funktioniert nur bei Beitragsübersichten und nicht bei einzelnen Beiträgen

  35. hm… danke fuer die antwort.

    mein problem ist, dass von 16 (test-) beiträgen nur ein teil angezeigt wird und man die alten nicht mal durch das archiv erreichen kann 🙁

  36. Wordpress Theme: Sleek - Typer Tappers Samstag, 27. Oktober 2007 am 21:39

    […] Pagebar – Makes the theme easier to navigate through old pages, and looks much better recommended plugin. […]

  37. Wie kann ich eigentlich das ganze noch so definieren, das vor den Seitenzahlen noch „Seite 1-100“ oder so steht, so das angezeigt wird wie viele Seiten vorhanden sind?

    Danke schon mal… 🙂

  38. Hi everybody. I didn’t wrote German because I can’t speak German 😉 I coding this plugin’s turkish version. If you download this plugin’s turkish version, click this link. Thank you.

  39. hallo erstmal an alle kommentatoren allgemein,

    und an perun speziell, dem ich für die kostenlose nutzung des „red minimalista 2.x“-theme danke. darauf baut nämlich mein eigenes theme namens „green concepts 1.0“ auf, welches ich für das betreiben meiner concars blog-seite verwende. nach einigem herumexperimentieren und echtem kung fu, da ich auf dem gebiet des php-codings und der wp-plugins doch eher ein newbie bin, wollte ich die code-technisch schon vorinstallierte pagebar scharf machen, was mir aber leider nach etlichen versuchen und der fehlersuche noch nicht gelungen ist. leider weiss ich nicht worin der fehler liegt!

    perun, dein code liegt an der richtigen stelle in der index.php, die deutschen installationshinweise des pagebar-coders habe ich genaustens befolgt … dennoch nix arbeit! es wird leider immer nur der else-zweig

    … else { ?>
    <div class=“weiter“>
    <?php posts_nav_link(‚ – ‚, __(‚« Zurückblättern‘), _(‚Weiterblättern
    »‘)); ?>
    </div><?php } ?>

    ausgeführt obwohl das pagebar2-plugin aktiv ist.

    zuerst dachte ich es liegt, an der „älteren“ bezeichung wp_pagebar,

    <?php
    if (function_exists(‚wp_pagebar‘)) {
    wp_pagebar(array(‚before’=>“, ‚tooltip_text’=>’Seite‘,
    ’next’=>’»‘, ‚prev’=>’«‘));
    } …

    da ich die neueste version pagebar2 im gleichnamigen separaten ordner auf dem server liegen habe. deshalb habe ich überall den code in wp_pagebar2 umgeändert und es nochmal ausprobiert, aber .. auch nix arbeit!

    worin könnte der fehler eigentlich noch liegen?
    vielleicht werde ich es in der zwischenzeit rausfinden, bis ich eine antwort bekomme, aber über anregungen würde ich mich dennoch freuen!

    danke im voraus
    euer ccliver

  40. hallo miteinander,

    ich habe diese plugin auch im einsatz, mittlerweile ein weing modifiziert.
    kennt jemand eine möglichkeit, dass man die generierten links mit grafiken ersetzen kann anstatt die fortlaufenden zahlen ausgelesen zu bekommen?

    klingt wahrscheinlich im ersten moment verwirrend, aber ich würde das plugin gern für ein portfolio verwende, bei dem die zahlen in den links optisch total stören…

    danke für eure hilfe

  41. @bensch,

    was du dann benötigst ist eine automatische Methode um Text durch Bilder zu ersetzen, Stichwort ist „Image Replacement“. Eine dieser Techniken wurde auf A List Apart vorgestellt.

  42. danke für den tip, aber das was dort beschreiben ist, trifft nich das was ich meinte. trotzdem eine technologie, die mal ausprobiert werden muss…

    meine vorstellung ist, dass der dynamische text nicht durch ein generiertes png/gif ersetzt wird der auch blos die zahlen anzeigen würde sondern eher dass die zahlen komplett wegfallen und man diese durche einen „grafischen“ button ersetzt….meinetwegen ein 10 x10 px großes viereck. quasi wie ein dynamischer thumbnail…

  43. hat niemand eine idee wie das zu realisieren sein könnte???

  44. […] Pagebar Normalerweise ist die Navigation von WordPress, wenn mehrere Seiten existieren absolut unübersichtlich. Es gibt bei Archiv-Seiten nur einen “Weiter”- und einen “Zurück”-Link. Mit Pagebar werden die Seiten nun nummeriert und man verliert nicht so schnell die Übersicht. Zur besseren Einbindung gibt es bei Perun einen wichtigen Hinweis. […]

Kommentare sind geschlossen.