WordPress & Webwork

Auswertung der Umfrage: Werbung in und die Länge der Feeds

Ich habe vor knapp zwei Monaten eine Umfrage gestartet: Umfrage zu Newsfeeds: die Länge und Werbung. Nun ist die Zeit gekommen, diese Umfrage auch auszuwerten.

Die erste Frage die ich gestellt habe, betraf die Länge des Newsfeeds bzw. ob der Leser lieber ein komplettes oder gekürztes Newsfeed bevorzugt. Hier die Grafik:

Volle oder gekürzte Feeds?

Volle oder gekürzte Feeds?

Wie man an Hand der Grafik sehen kann bevorzugen die allermeisten Leser (86% bzw. 127 von 147) die Feeds in voller Länge.

Die zweite Frage betraf die Werbung in den Newsfeeds allgemein, wobei von einem vernünftigen und moderaten Werbeeinsatz ausgegangen wird.

Werbung in den Feeds: ja oder nein?

Werbung in den Feeds: ja oder nein?

Knapp 3/4 der Leser (72% bzw. 104 von 142) haben kein Problem mit der Werbung und würden das Feed-Abo nicht kündigen. Ein gutes Viertel dagegen würde den Feed kündigen. Auch wenn die beiden Fragen nicht ganz miteinander zu vergleichen sind, ist dennoch ein kleiner Trend Richtung mehr Akzeptanz für Werbung in den Feeds zu erkennen. Vergleiche dazu die Umfrage zum gleichen Thema vom 20. Februar 2008.

In der dritten Frage wurden die Besucher gefragt ob sie lieber ein Newsfeed in voller Länge mit Werbung oder ein werbefreies, aber dafür gekürztes Feed bevorzugen.

Voll-Feed mit Werbung vs. gekürzt, aber werbefrei

Voll-Feed mit Werbung vs. gekürzt, aber werbefrei

Wenn Sie vor der Wahl stehen, entscheiden sich die meisten Leser (77% bzw 112 von 145) für einen vollen Feed mit Werbung.

In der vierten und letzten Frage ging es darum, zu erkennen, wie die Leser auf "Hinweise in eigener Sache" (Hinweise auf Seminare, Veranstaltung, Artikel etc.) im Fußbereich des Newsfeeds reagieren.

Hinweise in eigener Sache im Fußbereich des Feeds

Hinweise in eigener Sache im Fußbereich des Feeds

Wie man an Hand der Grafik erkennen kann, haben die meisten Besucher (84% bzw. 114 von 135) kein Problem, wenn der Autor im Fußbereich des Newsfeeds auf eigene Tätigkeiten verweist bzw. dafür wirbt.

Was sagen uns jetzt die Umfragen?

Klar, die Umfragen sind natürlich nicht repräsentativ. Aber eine gewisse Aussage lässt sich dennoch daraus ableiten. Die Leser bevorzugen auf jeden Fall Feeds in voller Länge. Dafür sind die auch zum großen Teil bereit auch Werbung in Kauf zu nehmen.

Werbung in den Feeds findet langsam aber sicher immer mehr Akzeptanz, vor allem wenn es Werbung in eigener Sache ist. Hierbei sollte man allerdings die Leser-Struktur im Auge behalten. Ich finde, dass die Leser von perun.net gut in der Mitte liegen, da es viele Weblogs gibt wo die Akzeptanz gegenüber Feed-Werbung unter den Lesern höher (z. B. Geld-verdienen-Weblogs) aber auch niedriger sein kann.

Wenn man sich dafür entscheidet Werbung im Newsfeed zu schalten, dann sollte man darauf achten, dass man nicht übertreibt, die Devise heißt: in maßen und nicht in massen. 🙂 Ich denke mehr als Textanzeigen und evtl. einfache statische Banner sollten es nicht sein.

6 Reaktion(en)

  1. Pingback: Von Chrome OS, Wahlen 09 und Werbung in Feeds – Die Frühstückslinks - Frühstückslinks - Alles2null

  2. kyio

    ich denke es kommt sehr darauf an wie stark der leser an dem feed der webseite hängt. wenn ich den user frage wie er es gern hätte, wird er sicher immer den full service ganz ohne werbung wählen. es sei den er erhält mit dem werbeinhalt irgendeinen vorteil.
    aber sein wir doch mal ehrlich, wenn mir viel an einer seite liegt, nehme ich die werbung in kauf. wobei eine webseite die mich nicht weiter interessiert um meine gunst buhlen muß. etwas das mich hier stört, könnte direkt zum abbestellen des feeds führen

  3. Michael Oeser

    Hi Perun,

    und wie legst Du fest, ob Dein Feed in voller Länge oder nur als Auszug angezeigt wird? Bei Feedburner habe ich dazu noch nichts gefunden.

    Bin ich betriebsblind?

    Gruß
    Michael

  4. icognito01

    Hmm da werd ich mal meine Feeds abändern. Alle meine Feeds werden eigentlich nur in Kurzform angezeigt.
    Aber ich bin auch kyio einer Meinung: Wenn die Seite guten Content hat, dann akzeptiere ich auch Werbung.

  5. Tobias Weinhorst

    Hallo Perun,

    ich finde es immer sehr nervig, wenn die Feed abgeschnitten sind und man diese nicht ganz im Reader lesen kann. Gerade, wenn man oft unterwegs auf dem Handy ließt (so wie ich) ist dies sehr nervig.

    Ich kann verstehen, dass Blogger gerne Leser auf den Blog locken wollen und darum die Einträge in den Feed nur anteasern, aber evtl. verlieren sie auch so mal ein paar Leser komplett.

    Beste Grüße
    Tobi

  6. Wesley Gibson

    Ja, ein kompletter Feed würde ich mir auch bei vielen Sachen wünschen. Warum die Seite besuchen müssen, wenn man fast alles da rein kriegen kann?

    Aber wenn ich einen großen Blog hätte würde ich es auch zwecks Werbung wollen, dass die Leute auf die Seite gehen. Schließlich muss man ja die Servekosten bezahlen können und das werden sicher viele so sehen 😉

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!