WordPress & Webwork

WordPress: IDs im Adminbereich anzeigen lassen

In WordPress bekommt jeder Inhalt, egal ob Artikel, Seite oder einen hochgeladene Datei, eine fortlaufende Nummer (ID). Normale Nutzer brauchen diese IDs recht selten. Fügt man aber zum Beispiel des öfteren Bilder-Galerien ein oder wenn man WordPress als "klassisches" CMS einsetzt, dann braucht man die IDs.

Alle IDs kann man standardmäßig herausfinden, wenn man im Backend (aka Adminbereich) über den jeweiligen Link zu einem Artikel oder Bild den Mauscursor hält und die ID aus der URL in der Statusleiste herausließt. Für ab und an ist das OK, wenn man aber öfters IDs braucht, dann eher unkomfortabel.

Wer das ändern möchte, der kann zwischen mehreren Plugins wählen. Einer davon nennt sich Simply Show IDs. Ich habe es gerade installiert und es funktioniert wunderbar:

WordPress: IDs im Backend anzeigen lassen

IDs im Backend anzeigen lassen

Doch dies ist nicht die einzige WordPress-Erweiterung die das kann. Es existieren mindestens zwei weitere Alternativen:

7 Reaktion(en)

  1. KranzKrone

    Da gab es auch mal eine Lösung von Sergej Müller wenn ich nicht irre, wobei das aber wohl eher um das korrekte interne verlinken im Blog ging anhand der ID’s!

  2. Pingback: WordPress: IDs im Adminbereich » Nikonierer

  3. Pingback: Linkhub – Woche 20-2011 | PehBehBeh

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

WordPress-Schulungs­unter­lagen

Anleitung für Autoren und Redakteure
Schneller und unkomplizierter Einstieg in die redaktionelle Betreuung einer WordPress-Installation.

Handbuch für Administratoren
Schneller und unkomplizierter Einstieg in die technische Betreuung einer WordPress-Installation.

Anschauen