In WordPress bekommt jeder Inhalt, egal ob Artikel, Seite oder einen hochgeladene Datei, eine fortlaufende Nummer (ID). Normale Nutzer brauchen diese IDs recht selten. Fügt man aber zum Beispiel des öfteren Bilder-Galerien ein oder wenn man WordPress als „klassisches“ CMS einsetzt, dann braucht man die IDs.

Alle IDs kann man standardmäßig herausfinden, wenn man im Backend (aka Adminbereich) über den jeweiligen Link zu einem Artikel oder Bild den Mauscursor hält und die ID aus der URL in der Statusleiste herausließt. Für ab und an ist das OK, wenn man aber öfters IDs braucht, dann eher unkomfortabel.

Wer das ändern möchte, der kann zwischen mehreren Plugins wählen. Einer davon nennt sich Simply Show IDs. Ich habe es gerade installiert und es funktioniert wunderbar:

WordPress: IDs im Backend anzeigen lassen

IDs im Backend anzeigen lassen

Doch dies ist nicht die einzige WordPress-Erweiterung die das kann. Es existieren mindestens zwei weitere Alternativen:

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Priiiima Tip am frühen Morgen.
    Vielen lieben Dank, Vladimir!

    Lieber Gruß
    Rata

    8)

  2. Hi Vladimir,
    dafür habe ich eine Variante gefunden, die haargenau das gleiche kann, aber ohne Plugin auskommt.
    http://wpengineer.com/2188/view-blog-id-in-wordpress-multisite/

    Viele Grüße
    Dennis

  3. Sehe gerade, dass das nur eine Lösung für Multisites ist.

  4. Hm….ich benutze aber lieber:
    Reveal IDs for WP Admin

    Following IDs can be revealed: Posts, Pages, Categories, Links, Media, Users, Comments, Link categories, Tags (WP 2.8 and above)
    Each ID can be de-/activated seperately, plus you can allow/permit user roles to see the IDs

    http://extend.schloebe.de/script/script/reveal-ids-for-wp-admin/

    cheers

  5. Da gab es auch mal eine Lösung von Sergej Müller wenn ich nicht irre, wobei das aber wohl eher um das korrekte interne verlinken im Blog ging anhand der ID’s!

  6. […] Vlad hat vor Kurzem in einem Artikel ein Plugin vorgestellt, mit dem man sich die IDs zu Datensätzen im Backend anzeigen lassen kann. Da es hier im Moment etwas chaotisch zugeht, dieses Mal nur eine kleine […]

  7. Linkhub – Woche 20-2011 | PehBehBeh Montag, 30. Mai 2011 am 18:21

    […] IDs im Admin-Bereich anzeigen lassen. […]

Kommentare sind geschlossen.