WordPress & Webwork

WordPress: keine internen Pingbacks mehr

WordPress-Newsletter Gestern habe ich in der 15. Ausgabe des WordPress-Newsletters eine Erweiterung erwähnt, welche ich hier noch nicht vorgestellt habe. Es handelt sich um das Plugin mit dem Namen No Self Pings.

Das Plugin verhindert die internen Pingbacks. Ich persönlich empfinde auch die internen Pingbacks als sehr nützlich, weil auch der Leser des älteren Artikels sieht, dass es Hinweise und evtl. Aktualisierungen zu dem älteren Artikel gibt. Aber es könnte gut sein, dass aus welchen Gründen auch immer, die internen Pingbacks nicht in das Konzept passen und hier kann die Erweiterung helfen.

Weitere Themen im Newsletter waren:

  • WordPress 3.3 am 15. November 2011?
  • Session-Vorschläge für WordCamp einreichen
  • Benutzerdefinierte Felder außerhalb des Loops
  • WordPress: Schrift im HTML-Editor ändern
  • Ein Plugin für Überangsseiten
  • Feedburner auf der eigenen Domain

4 Reaktion(en)

  1. Tom

    Ich wäre ja mal froh, wenn meine internen Pingbacks oder allgemein Pingbacks funktionieren würden 🙁 Kann mir da mal jemand helfen, das wieder ans Laufen zu bekommen?

  2. Stefan

    Interne Pingbacks nutze ich seit dem es diese Funktion gibt und ich behaupte mal aus meinen subjektiven Erfahrungen über die vergangenen Jahre, das selbige für das "halten von Besuchern auf der Seite" sehr gut sind. :mrgreen:

  3. Ivan

    Grundsätzlich finde ich die Pingbacks eine gute Sache, wenn Sie auch 100% funktionieren würden. Extern habe ich keine Probleme, intern funktionieren die Pingbacks bis max. 2 Artikel, danach muss nochmals ein refresh bzw. erneut gespeichert werden.

    Schade, WP scheint hierfür einfach nicht geeignet zu sein.

  4. rp

    Was das Verhindern interner Pings angeht, ohne dafür ein Plugin zu brauchen, habe ich zufälligerweise im Support für WordPress.com einen Vorschlag gefunden: http://en.support.wordpress.com/pingbacks/ (siehe "Can I stop self-pings?"). Das müsste doch auch bei selbst gehosteten WP-Blogs funktionieren, oder? Werde ich demnächst mal ausprobieren.

    Früher hatte ich auch ein Problem mit ausgehenden Pings. Irgendwie gelangten die nicht an ihr Ziel. Nachdem ich das Theme gewechselt hatte, vom Einzelstück eines Webdesigners zu einem gut programmierten (ein Hybrid-Childtheme), ging beim Updaten älterer Posts eine wahre Ping-Welle auf die verlinkten Blogs los. Ohne viel Ahnung vom Innenleben der Software zu haben, erlaube ich mir daher das Urteil: Das lag einfach einfach am Pfusch beim Programmieren des vorherigen Themes.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!