Ich bekomme in regelmäßigen Abständen per Twitter oder E-Mail Fragen nach einer Newsletter-Lösung in WordPress. Da die einzelnen Voraussetzungen unterschiedlich sind, nenne ich hier ein paar Möglichkeiten, die nach Umfang der Funktionen sortiert sind.

Die ganz einfache Lösung mit Feedburner

E-Mail-Newsletter via Feed Wer einen ganz einfachen Newsletter einrichten möchte, der sollte sich bei Feedburner umschauen. Feedburner ist ein Dienst der mittlerweile zu Google gehört und diverse Zusatzfunktionen rund um RSS-Feeds bietet. Eine Funktion ist der Versand von neuen Blog-Artikeln als Newsletter. Wie man dies für eigenes Weblog einrichtet habe ich in E-Mail-Newsletter via Feedburner erklärt.

Die etwas anspruchsvollere Lösung

Wem die Funktionen und Einstellungen von Feedburner nicht ausreichen, der hat die Möglichkeit auf eine Reihe von Newsletter-Plugins für WordPress zurückzugreifen. Eine solche Erweiterung hat meine bessere Hälfte beschrieben: Newsletter-Plugin für statische WordPress-Website.

Die Profi-Lösung

Newsletter mit MailChimp Wem das bis jetzt immer noch nicht ausreicht, der kann auf einige kostenpflichtige Dienste und Programme ausweichen. Zwei sehr bekannte Dienste sind CleverReach und Campaign Monitor. Ich persönlich habe mich nach einer längeren Recherche für MailChimp entschieden, unter anderem weil der Dienst einen sympathischen Eindruck macht und der kostenlose Tarif sehr fair ist.

Um MailChimp und WordPress zu verheiraten existieren bereits einige Plugins.

Wer anstatt einem externen Dienst lieber eine Desktop-Anwendung bevorzugt, der sollte sich das Programm SuperMailer anschauen. Mit diesem deutschsprachigen Programm kann man Newsletter im HTML- und Text-Format erstellen und versenden.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Danke, werde ich mal austesten mit dem Feedburner und dem Newsletter. Hört sich gut an 🙂

    Grüße,
    Alex :mrgreen:

  2. Ooh.

    Bei der Überschrift habe ich mich schon wie im 7. Newsletter-Himmel gefühlt, denn ich dachte, Feedburner wäre überarbeitet worden oder so etwas.

    Ich nutze zwar auch den Feedburner, um meine Leser auf dem Laufenden zu halten, aber ich hätte gern eine Zusatzoption, um Mails nur 1,2x in der Woche zu verschicken.

    Wieso hast du mir den Mund wässrig gemacht?

    😈

  3. Dem KISS-Prinzip (Keep It Small and Simple) folgend nutze ich Feedburner. Blogbeiträge werden damit einfach automatisch später per Mail an die Abonnenten versandt. Einfacher geht es nicht, ist kostenlos und ein Plugin brauche ich auch nicht dafür. 🙂

    Die Auflistung der Alternativen ist gleichwohl hilfreich für die Entscheidungsfindung.

  4. Vielen Dank für die Tipps und Deine Newsletter. MailChimp ist auch mein Favorit.

  5. ich habe das von deiner besseren hälfte erwähnte newsletter-plugin vor monaten selbst ausführlich getestet und kann es uneingeschränkt empfehlen.

    grüße
    daniel

  6. […] WordPress und die Möglichkeit einen Newsletter zu integrieren Dienstag, 25. Oktober 2011 – 17:02Eine Frage die immer wieder in Bezug auf WordPress gestellt wird, ist die Thematik, wie ein Newsletter in WordPress einzubinden ist. Dazu gibt es Möglichkeiten die von einfach bis professionell reichen. Eine Auflistung dazu finden Sie auf perun.net. […]

Kommentare sind geschlossen.