WordPress & Webwork

Amazon startet KDP Select

Amazon hat gestern in Deutschland seine Publishing-Plattform KDP (Kindle Direct Publishing) um KDP Select erweitert.

Amazon: KDP Select

Das KDP Select erlaubt es allen Autoren, deren Werke seit mehr als 90 Tagen in Kindle-Shops angeboten werden an dem Programm Kindle Owners’ Lending Library teilzunehmen, wo digitale Bücher verliehen werden. Der Fonds ist mit 500.000 US-Dollar für Dezember 2011 ausgestattet und für das Jahr sollen 6 Millionen US-Dollar hinzukommen.

Die Kindle Owners’ Lending Library ist die Sammlung von Büchern, wo sich die amerikanischen Prime-Mitglieder jeden Monat kostenlos ein Buch für ihr Kindle ausleihen können.

Der Anteil des Autors an dem Fonds berechnet sich danach wie oft sein Werk ausgeliehen wurde und wird in Bezug auf die Anzahl der gesamten Ausleihen gesetzt.

Das ganze hört sich erst einmal sehr interessant an, aber ich weiß nicht ob das für nicht-englischsprachige Autoren überhaupt den Aufwand lohnt.

Ein anderer Aspekt, wo ich mir nicht sicher bin, ob das eher Vor- oder Nachteile bringt ist die Tatsache, dass wenn man an diesem Programm teilnimmt, man Amazon das exklusive Vertriebsrecht für die 90 Tage gewährt. Verkauft man das E-Book in anderen Formaten (EPUB, PDF) oder hat das vor, dann ist das mit KDP Select nicht vereinbar.

Wer aber sein E-Book eh nur über Amazon verkauft und das Werk in englischer Sprache ist, für den ist KDP Select imho eine gute Möglichkeit neue Leser zu gewinnen und ein paar Euro zusätzlich zu bekommen.

3 Reaktion(en)

  1. Patricia

    Dazu hab ich gestern erst diesen Artikel gelesen, in dem eine Autorin erklärt, wieso es sich auch bzw. vor allem für US Autoren auf keinen Fall lohnt. Allerdings ist sie ja auch Fiction Autorin, soweit ich das verstanden hab.

    Schon so eine Sache mit Amazon. : /

  2. Pingback: Kleines Fazit meiner Amazon-Aktion um das kostenlose WordPress-Buch | WordPress & Webwork

  3. Pingback: Kindle-News: Cover- & Comic-Creator, Fan-Fiction, Singles, Marketing für E-Books | perun.net

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.