WordPress & Webwork

Entwarnung: Google kennzeichnet Anzeigen wieder ordentlich

Ordentliche Kennzeichnung von Google AdSense Ich habe vorgestern über die Problematik, der neuen Kennzeichnung von Google AdSense geschrieben. Anstatt der alten Angabe "Google-Anzeigen" hat Google unterhalb bzw. innerhalb der Anzeigen "Datenschutzinfo" eingeblendet.

Das war nicht nur eine nicht aussagekräftige Kennzeichnung sondern verstieß laut RA Martin Bahr gegen das Wettbewerbsrecht (§ 4 Nr. 3 UWG; Nr.11 der Anlage zu § 3 Abs.3 UWG), gegen das Telemediengesetz (§ 6 Abs.1 Nr. 1 und 2 TMG) und gegen den Rundfunkstaatsvertrag (§ 58 Abs.1 RfStV).

Glücklicherweise hat sich Google, aus welchen Gründen auch immer, entschieden, die alte Kennzeichnung einzuführen. Ich hoffe das es jetzt dabei bleibt und Google keine weiteren von solchen Experimenten mehr unternimmt.

Vielen Dank an die Kommentatoren für den Hinweis.

8 Reaktion(en)

  1. Monika

    ich sehe diese Veränderungen nicht – egal wo ich surf ich seh dort immer noch nur das Datenschutzhinweisschildchen

    hängt dies nun auch vom Standort ab?

  2. Oliver Springer

    Na toll, jetzt habe ich auf allen Blogs eine eigene Kennzeichnung angebracht und dann…aber okay, ich versuche mich über die Einsicht bei Google zu freuen. Falls man dort gemerkt hat, dass das nicht der beste Einfall seit Erfindung von AdSense war, will das Google mal als Pluspunkt anrechnen, es so schnell wieder in Ordnung gebracht zu haben.

    Das Problem hätten ja die Publisher, nicht Google. Werbung auf seiner Website zu kennzeichnen, ist ja im Zweifel Aufgabe des Betreibers. Die Kennzeichnung durch Google war und ist jetzt wieder ein guter Service seitens Google, welcher es den Publishern leichter macht.

  3. Csaba

    Also ich weiss nicht, aber ich sehr überall den Link zum Datenschutz…

    Habe bei mir auch geschaut und zwischenzeitlich auch kein Hin und Her beobachten können…

    Oder kann es sein das es Länderabhängig unterschiedlich angezeigt wird…bin in Österreich und nicht in Deutschland…

  4. Monika

    Csaba ja ichsehe auch Datenschutz hinweise und ich surfe auch von Österreich aus,
    daher meinte ich ja, dass dies nun auch vom Standort abhängt wie die Suchergebnisse an sich

  5. Stefanie Schmidt

    Ich werde den Hinweis unter den Anzeigen auch erst mal drin lassen.
    Bei mir erscheint statt "Datenschutzhinweise" zwar auch wieder "Google-Anzeige" aber scheinbar ist das ja nicht bei allen so – und bei der letzten Änderung hat man ja auch offiziell keine Info bekommen.
    Stören tut die Kennzeichnung meiner Meinung nach nicht, man ist aber auf der sicheren Seite und wie Klaus Oppermann ja schon erwähnt hat, sind die Bildanzeigen sowieso nicht gekennzeichnet (außer beim drüber fahren aber ich gehe mal davon aus, dass das laut deutschem recht nicht ausreichend ist…).

    Liebe Grüße
    Stefanie

  6. Shogun

    Leider gilt die Entwarnung wohl nur zeitweise. Wie aus dem offiziellen AdSense-Blog zu erfahren ist, wird über kurz oder lang die Kennzeichnung wieder in "Datenschutzinfos" nebst einem stilisierten "i" geändert:

    Im Laufe der nächsten Wochen wird das neue Symbol und Label bei den meisten Anzeigenformaten auf der Mehrzahl der Websites in europäischen Sprachen zu sehen sein. Im Laufe der Zeit wird die Verwendung des Labels ausgeweitet, damit sich möglichst alle Publisher-Websites im Google Display-Netzwerk dem Self-Regulatory Framework anschließen.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

Divi 3.0

Eines der populärsten Premium-Themes für WordPress mit starken Rabatten für Neukunden und für bestehende Kunden:

Werbung

Divi 3.0: premium WordPress-Theme mit 25% Rabatt